Anzeige
Elegant durch die Nacht beim Sport des Balls

Elegant durch die Nacht beim Sport des Balls

2 Minuten Lesezeit (317 Worte)

Der Ball des TSV Nittenau bildet seit Jahren den Auftakt zur Faschingssaison. Es handelt sich um eine Traditionsveranstaltung, bei der sich die Organisatoren aber jedes Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Diesmal war es die ausgefallene Dekoration und die besonderen Auftritte.

 

Schwarz-Weiß-Bälle bieten eine zur Rarität gewordene Gelegenheit, die innewohnende eigene Eleganz auszuleben. Stil wurde groß geschrieben an diesem Samstagabend in der Regental-Halle, die sich in einen zauberhaften Ballsaal verwandelt hatte. Die Verantwortlichen, die für das Schmücken des Saals verantwortlich waren, hatten ein gutes Gespür für das elegante Ambiente entwickelt. Hier fühlten sich alle Ballbesucher als besonders willkommen. Die Tischreihen waren in weiß eingedeckt, mit Lichtquellen und Rosenblättern romantisch ausgestattet. Alle Stühle waren mit silberfarbenen Hussen geschmückt, viel zu schade, um achtlos seine Jacke darüber zu legen. TSV-Vorsitzender Jürgen Hasenbach hieß die vielen Gäste willkommen.

Unbekannt aber beliebt: Die "Nittenauer Harmonists" sorgten für Schmunzeln bei den Gästen.

 

Von Anfang an amüsierten sich diese in der vollbesetzten Halle prächtig, einen gehörigen Anteil daran leistete die Band „Loops“ mit einem breiten Repertoire an Tanzmusik. Gekrönt wurde das Ganze von zwei Show-Blocks durch die „Nittenauer Harmonists“ und die „City-Girls“. Mit diesen Melodien und einem schwungvollen Charleston und nicht zuletzt die perfekt abgestimmten Kostüme versetzten sie das begeisterte Publikum in vergangene Zeiten. Gegen Mitternacht präsentierten sich die „Nittenauer City-Girls“ in einem ganz anderen Licht: Luzifer und seine Gefährtinnen übernahmen die Regie – und sie tanzten teuflisch gut. Begleitet wurden alle Attraktionen von einem Riesenapplaus und Zugabe-Rufen.

Eine atemberaubende Show präsentierten die Nittenauer City-Girls mit ihren zwei Show-Blocks.

 

Die perfekt inszenierten Tänze weckten die Lust, anschließend selber wieder das Tanzparkett zu entern. Unter den Gästen hatten sich auch junge Leute eingefunden, die nach dem Erlernen der Standardtänze in einem Tanzkurs erstmals ihr Debüt in der Öffentlichkeit gaben. Wer sich so fleißig zu den heißen Rhythmen bewegte, konnte sich getrost am vielfältigen Buffet stärken oder sich in der Bar zwischendurch erfrischen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. April 2021
Maxhütte-Haidhof. In einer Dienstversammlung wählten die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Ponholz den Kommandanten und dessen Stellvertreter in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof. ...
21. April 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau eröffnet einen Malwettbewerb für Kinder aus der Region. Auf die GewinnerInnen warten zahlreiche Preise. ...
21. April 2021
Mit 50 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.563. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit dem 7. April konstant unter 200. Sie lag gestern bei 142,0 und ist heute weiter leicht gesunken auf 134,6. Diesen Wert weisen überei...
21. April 2021

In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 218 neue Infektionen festgestellt worden. 

21. April 2021

OBERVIECHTACH. Am Morgen des 17. April brach in einem Wohnhaus ein Brand aus. Es handelte sich um einen Unglücksfall.

21. April 2021
Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das Impfzentrum in Nabburg mitsamt seiner Außenstelle in Maxhütte-Haidhof und den mobilen Impfteams weist für die letzten sieben Tage ihre Bilanz vor. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...

Für Sie ausgewählt