Erfolgreiche Radler und Sportler

Am Mittwochvormittag hatten sich alle Schülerinnen und Schüler der Walder Grund- und Mittelschule in der Pausenhalle versammelt. Rektor Karl Weinbeck sagte, am Ende des Schuljahres werden die Mädchen und Jungen über ihre Leistungen informiert. An diesem Tag wolle man auch andere Leistungen ehren und würdigen. Beim Fahrradturnier hätten die Kinder beispielsweise gezeigt, wie gut sie mit ihrem Fahrrad umgehen können und wie geschickt sie fahren können.

Das Ziel sei, dass sich die Schülerinnen und Schüler sicher im Verkehr bewegen können und Unfälle vermieden werden. Für das Fahrradturnier verantwortlich waren Karl Wensauer und Lehrer Hermann Reil. Reil sagte, mit dem Parcours würden die Kinder auf den Straßenverkehr vorbereitet. Von den 104 Teilnehmern schaffen 14 den Parcours mit 0 Fehlern. Herr Wensauer vom ADAC dankte der Schule für die gute Zusammenarbeit und lud alle Teilnehmer mit null Fehlern ein, am Samstag am Regionalturnier in Roding teilzunehmen. Dann könne es weiter nach Heilsbronn und zur Deutschen Meisterschaft gehen. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und ein kleines Geschenk, die drei Erstplatzierten der Altersgruppen erhielten außerdem Medaillen.

Die Schülerinnen und Schüler, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erreichten mit Rektor Karl Weinbeck und Lehrer Max Griesbeck

Dann ging es weiter mit den Leistungen bei den Bundesjugendspielen Leichtathletik. Beim Sport werde auch der Geist gefördert, so Weinbeck, deshalb freue er sich, über diese sportliche Betätigung. Es sei aber auch klar, dass nicht jeder in diesem Bereich Höchstleistungen erbringen könne. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, für besonders gute Leistungen gab es eine Ehrenurkunde. Weinbeck dankte Lehrer Max Griesbeck für die Durchführung und den Schülern der 9. Klasse sowie den Lehrern für die Hilfe. Herr Griesbeck sagte, er freue sich, dass sich alle, von der 1. bis zur 8. Klasse, angestrengt haben und überreichte die Ehrenurkunde an 11 Schülerinnen und Schüler. Lukas Eichinger, Andreas Gregori, Luis Eisenblätter, Daniel Ederer und Simon Helmberger konnten sich über eine Ehrenurkunde freuen. Die drei besten Buben waren Johannes Kerscher, Fabian König und Jonas Zipperer, die drei besten Mädchen Nicole Kania, Antonia Rösl und Anika Spreitzer.

Platzierungen Fahrradtunier

Jahrgang 2006/2007

Knaben: 1. Tobias Hetzenecker, 2. Michael Heyne, 3. Tim Loritz

Mädchen: 1. Marie Auburger, 2. Samira Irlbacher, 3. Joana Spitzer

Jahrgang 2004/2005

Knaben: 1. Jonas Zipperer, 2. Andreas Heyne, 3. Fabian König

Mädchen: 1. Karolina Biendl, 2. Nicole Kania, 3.Lena Soller

Jahrgang 2000-2003

Knaben: 1. Jonas Renner, 2. Maximilian Steinbauer, 3. Johannes Kerscher

Mädchen: 1. Laura Obholz, 2. Marina Schindler, 3. Nicole Bauer