Anzeige
Weltwasserwoche_Museum Bild von links nach rechts: Landrat Thomas Ebeling, Kulturreferent Manuel Lischka; via Videokonferenz zugeschaltet: Josef Feuchtgruber, Stephanie Kexel (beide Wasserwirtschaftsamt Regensburg), Matthias Rosenmüller, Christian Götz (Wasserwirtschaftsamt Weiden i. d. OPf.), Dr. Tobias Hammerl, Felix Schäffer (Freilandmuseum Oberpfalz Neusath Perschen) Bild: © Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf

Eröffnung der virtuellen Weltwasserwoche

2 Minuten Lesezeit (440 Worte)

Das Landratsamt Schwandorf führt aufgrund der Corona-Pandemie gemeinsam mit dem Freilandmuseum Oberpfalz in Neusath-Perschen sowie den Wasserwirtschaftsämtern Regensburg und Weiden die Weltwasserwoche für alle Viertklässler im Regierungsbezirk aufgrund der Corona-Pandemie in digitaler Form durch.


Durch die virtuelle Lösung können in diesem Jahr vom 19. April bis einschließlich 21. Mai alle interessierten Grundschulklassen der vierten Jahrgangsstufe an der Weltwasserwoche teilnehmen. Bislang war aus Kapazitätsgründen die Veranstaltung auf rund 2.000 Schülerinnen und Schüler begrenzt.

Landrat Ebeling dankte stellvertretend für die beteiligten Akteure dem Leiter des Freilandmuseums Oberpfalz Dr. Tobias Hammerl, sowie den Leitern der Wasserwirtschaftsämter Mathias Rosenmüller und Josef Feuchtgruber für die tatkräftige Unterstützung. „Die Sensibilisierung von Kindern rund um das lebenswichtige Thema Wasser ist eine essenzielle Aufgabe für uns alle"; erklärte der Landrat eingangs seines Grußwortes. Nicht nur in Afrika spitzt sich die Knappheit dieses wertvollen Gutes zu. Durch den Klimawandel und die steigende Verschmutzung der Ozeane gewinnt der Gewässerschutz zusätzlich an Aktualität.

Wir freuen uns, so der Landrat, dass Schulen aus allen Städten und Landkreisen der Oberpfalz bei uns im Landkreis Schwandorf virtuell zu Gast sind und das Freilandmuseum besuchen. Das ist eine schöne Werbung für uns und Neusath-Perschen. Den größten Nutzen hat aber die Umwelt, wenn sich künftige Generationen auf spielerische und zugleich einprägsame Weise mit dem Wert und der Bedeutung des Wassers auseinandersetzen. Das könne aber nur gelingen, so der Landrat weiter, weil sich zahlreiche Mitwirkende, teils ehrenamtlich, an den insgesamt sechs Stationen engagieren.

Die virtuellen Stationen können gerne in den Schulunterricht eingebettet werden. Hierzu stehen im Onlinebereich kurze Erklärvideos sowie Arbeitsblätter zu den Teilbereichen Gewässerbiologie, Wassernutzung früher, Bodenschutz, Wald und Wasser, Karpfenland Mittlere Oberpfalz und Wasserkreislauf kostenlos als Download zur Verfügung. Unter allen zurückgeschickten Feedbackbögen verlosen die Veranstalter tolle Preise an die ganze Schulklasse.

Info:

Links zum Onlinebereich der Weltwasserwoche 2021

  • 2.Download- und Infobereich für Feedback- und Fragebogen:

https://www.freilandmuseum-oberpfalz.de/veranstaltungen/2021/aktuelles/virtuelle-weltwasserwoche-2021

Die Weltwasserwoche findet 2021 zum 21. Mal statt. Initiiert wurde die Veranstaltung erstmals im Jahr 2000 durch das Wasserwirtschaftsamt, das Freilandmuseum Oberpfalz und das Landratsamt Schwandorf als Beitrag zum internationalen Tag des Wassers. Im Jahr 2002 erfolgte die Ausweitung vom Landkreis Schwandorf auf die gesamte Oberpfalz. Seither haben sich rund 2.000 Klassen mit etwa 40.000 Kindern beteiligt. Eingeladen werden vorrangig die vierten Grundschulklassen, bei denen das Thema Wasser im Lehrplan steht. Bislang lag die Zahl der Interessenten fast doppelt so hoch wie die Zahl der verfügbaren Plätze. Durch die digitale Lösung können alle Interessierten berücksichtigt werden.

Themenstation

Betreut von

Gewässerbiologie

Wasserwirtschaftsamt Regensburg

Wassernutzung früher

Freilandmuseum Oberpfalz

Bodenschutz

Umweltstation KTB

(Kontinentale Tiefbohrung)

Wald und Wasser

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Bereich Forsten)

Karpfenland Mittlere Oberpfalz

Fischereiberatung des Bezirks Oberpfalz

Wasserkreislauf

Wasserwirtschaftsamt Weiden i. d. OPf.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Schwandorf. Mit sieben Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.202. Davon wurde 2.943 Mal die britische Virusvariante festgestellt. Zuletzt hatten wir diesen Mutationsanteil in unserer Pressemitteilung vom 5. Mai beleuchte...
18. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. Eine gute Nachricht für alle Imker im westlichen Landkreis: die vor einem Jahr in einzelnen Ortsteilen dreier Gemeinden verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Ab dem 21. Mai dürfen Campingplätze mit einer stabilen Inzidenz unter 100 in Bayern wieder öffnen. Auch in Nittenau ist dies zum aktuellen Zeitpunkt möglich. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt