/** */
Anzeige
Anzeige
steinb1 In den Baugebiet „Retzerschübl“ und „Hirmerleiten III“ herrscht rege Bautätigkeit. Bilder: Weiß

Erstmals über 2000 Steinberger*innen

2 Minuten Lesezeit (372 Worte)
Empfohlen 
Steinberg am See. Die Seegemeinde wächst und wächst. Erstmals in seiner Geschichte wurde die 2000er Marke übersprungen. Bei Bürgermeister Harald Bemmerl ist die Freude groß. Er sagt: „Wir wollen keine Weltstadt werden, wir wollen den Bürgern was bieten".

Als die gute Nachricht vom Landesamt für Statistik im Steinberger Rathaus eintraf, zeigte sich Bürgermeister Harald Bemmerl (SPD) erfreut, dass man die 2000er Marke endlich geknackt habe. Zusammen mit VG-Geschäftsleiter Daniel Fendl blickte der Rathauschef zurück in die Geschichte der ehemaligen Bergbaugemeinde und wagte auch einen Blick in die Zukunft. 

Um das Jahr 1900 zählte der Ort 321 Einwohner und im Jahr 1940 hatte sich die Zahl auf 650 verdoppelt. Aufgrund der Eingliederung der eigenständigen Gemeinde Oder wurde 1960 die 1000-Einwohner-Grenze locker überschritten. Als 1982 die BBI ihren Betrieb einstellte, sah sich die Region mit gigantischen Herausforderungen konfrontiert, so dass die Einwohnerzahl bei 1400 stagnierte.
Tipps und Trends für Sie
Bürgermeister Harald Bemmerl (links) und VG-Geschäftsleiter Daniel Fendl freuen sich über den starken Zulauf.

Daraufhin ebnete der Gemeinderat den Weg für die Zukunft mit dem Ziel, eine attraktive Wohngemeinde zu schaffen und den Tourismus als zweites Standbein auszubauen. Es wurden Baugebiete ausgewiesen was wiederum zu einem kontinuierlichen Anstieg der Einwohnerzahl (um rund 400) führte. „Exakt am 6. Oktober hatten wir exakt 2006 Einwohner, 991 Frauen und 1015 Männer, was für Steinberg ein gewisser Meilenstein ist", betonte Bemmerl.

„Die Überschreitung der 2000-Einwohner-Grenze liegt weit über den Prognosen, die zeigt, dass die kommunalpolitische Arbeit der letzte Jahre richtig war", unterstrich der Bürgermeister und verwies u.a. auf den Erhalt der Grundschule und den Neubau einer modernen Kindertagesstätte sowie der Verbesserung der Infrastruktur. Die Optimierung der Verknüpfung von See und Ort sieht Bemmerl als wichtige Aufgabe an. Immerhin hatten wir im vergangenen Jahr rund 250 000 Besucher am See. 

„Diese Entwicklung ist enorm und deshalb wollen wir den Freizeitwert hoch halten", so Steinbergs Bürgermeister. Die Schaffung von weiteren Bauplätzen für junge Familien, die Ansiedlung von Gewerbebetrieben als auch nachhaltige Investitionen zur Sicherstellung der gemeindlichen Finanzkraft und der Erhalt des dörflichen Charakters mit seiner funktionierenden Dorfgemeinschaft sieht Harald Bemmerl als Aufgabe für die Zukunft an. Bei der Kommunalwahl 2026 könnten dann 14 Gemeinderäte*innen statt 12 sitzen, soweit die 2000er Marke nicht nach unten unterschritten wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...