/** */
Anzeige
Anzeige
Es strahlt die Welt: MGV Karlstein mit klangvollem Jubiläum

Es strahlt die Welt: MGV Karlstein mit klangvollem Jubiläum

2 Minuten Lesezeit (479 Worte)

Regenstauf. „Es strahlt die Welt“, wenn begeisterte Sänger ihre Lieder erklingen lassen und das Publikum bezaubern. Mit diesem Lied eröffnete der Männergesangverein Karlstein sein Festkonzert zum 50-jährigen Jubiläum in der vollbesetzten Mehrzweckhalle in Ramspau. Eingeladen zu dieser „Geburtstagsfeier“ waren auch der Gesangverein 1881 Regenstauf, der Männergesangverein 1879 Bodenwöhr und der Männerchor des MGV „Sangesfreude“ Wenzenbach, um mit ihren musikalischen Beiträgen das Jubiläumskonzert zu bereichern.

Anzeige

 

Der 1.Vorsitzende des MGV Karlstein Georg Grötsch begrüßte die Chöre und die Konzertbesucher und bedankte sich beim 1.Bürgermeister Siegfried Böhringer für die Zuwendung des Marktes, den Aufbau der Bühne und den herrlichen Blumenschmuck.

Bekanntlich lieben Männerchöre Trinklieder, was der MGV Karlstein mit „Aus der Traube in die Tonne“ und „In vino veritas“ bestätigte und der Männerchor aus Wenzenbach mit dem lateinischen Trinklied „Edit Nonna, edit Clerus“ aus dem 16.Jahrhundert noch einmal bekräftigte.

Johann Seemann, der Vorsitzende des Oberpfälzer Chorverbandes, ehrte die beiden noch aktiven Gründungsmitglieder Heribert Auburger und Franz Brem und überreichte ihnen Urkunde und Anstecknadel.

Sangesbruder Dieter Glatzel, der die Chronik durchforstet hatte, berichtete zwischen den Gesangsblöcken kurzweilig über Männerchöre und ihre Geschichte im Allgemeinen und über den Jubelchor im Besonderen und führte dabei Höhepunkte der Vereinsgeschichte auf, wie z.B. eine ergreifende Bergmesse im Jahre 1981 an der Rachelkapelle, wo der MGV Karlstein die Waldlermesse sang. 

Der Gesangverein Regenstauf animierte mit „Über den Wolken“ von Reinhard Mey, „Weit, weit weg“ von Hubert von Goisern und mit bekannten Songs von Udo Jürgens wie „Aber bitte mit Sahne“ und „Ich war noch niemals in New York“ das Publikum zum Mitsummen.

Mit einem musikalischen „Gruß aus dem Bodenwöhrer Tal“ stellte sich der Männergesangverein Bodenwöhr vor. Unter den vorgetragenen Liedern waren „Singen bringt Freude“ von Robert Pappert, „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“ von den Nilsen Brothers und „Was kann schöner sein“ von Jay Livingston und Ray Evans zu hören.

Während die Chöre auf der Bühne wechselten sowie während der Pause und nach dem Konzert unterhielt das Blechquartett „mia vier“ aus Burglengenfeld mit flotten bayerischen Stücken die Besucher.

Zwei Volkslieder aus Kroatien und das Lied „La Morettina“ aus der Lombardei, gesungen vom MGV Karlstein, ließen die Zuhörer musikalisch in die Ferne blicken.

Mit dem Spiritual „Let me fly“ entführte der Männerchor aus Wenzenbach das Publikum in die Staaten, während sie mit der „Diplomatenjagd“ von Reinhard Mey die adelige Jägerschaft aufs Korn nahmen.

Der letzte Auftritt war dem Jubelverein vorbehalten, der mit dem „Rosenwalzer“ und dem Lied „Zum Abschied“ -geschrieben von Chorleiter Josef Körner- passend auf das Konzertende hinführte. Nach dem Dank des Vorsitzenden an die mitwirkenden Chöre und der Überreichung eines Präsents an die Chorleiter, sowie dem Dank an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung des Konzertes beteiligt waren,  verabschiedeten sich alle Chöre gemeinsam mit dem Kanon „Abendstille überall“.

Alles in allem ein gelungener Abend, der dem Jubelchor als ein Höhepunkt der Vereinsgeschichte und   den Gästen als musikalischer Leckerbissen in guter Erinnerung bleiben wird.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Oktober 2021
Bodenwöhr. Eine Gemeinderatssitzung außerhalb des monatlichen Turnus wurde abgehalten, mit zwei Themenschwerpunkten, bei denen umfangreiche Informationen durch Fachleute gegeben wurden. Zum einen ging es um den Neubau der Grundschule, zum anderen um ...
27. Oktober 2021
Berlin/Schwandorf/Cham. Nach acht Jahren im Amt übergab MdB Karl Holmeier den Vorsitz der Ostbayernrunde am Dienstag an MdB Thomas Erndl aus dem Wahlkreis Deggendorf....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Die „Digitale Nachbarschaft" bietet Informationen für Fragen rund um das „Netz" und seine Risiken – und zwar bevor wir in die digitale Falle tappen....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Fast wäre es ein Wortspiel: Jede dritte Impfung im Landkreis Schwandorf ist eine Drittimpfung. Denn von den 1.541 Impfungen, die unser Impfzentrum in Nabburg und die Hausärzte im Landkreis Schwandorf in den letzten...
27. Oktober 2021
Schwandorf. Für die Jägerschaft im Landkreis bietet das Landratsamt am Freitag, 26. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes erneut eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen an....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...