Anzeige
Fahrtüchtigkeit im Alter

Fahrtüchtigkeit im Alter

2 Minuten Lesezeit (416 Worte)

Veränderungen, auf  die älter werdende Autofahrer sich einstellen müssen,  darüber klärten Andreas Bahle von der Verkehrswacht Amberg und Dr. Manfred Theis auf. Im, bis auf den letzten Platz gefüllten, Fremdenverkehrsraum des Rathauses freuten sie sich mit Bürgermeister Erwin Geitner, der Seniorenbeauftragten Marga Kraus und dem VdK-Vorsitzenden Josef Niebler über das große Interesse.

„Menschen, die älter werden, haben charakteristische Erfahrungen gemacht“, so Andreas Bahle. Sie verfügten über mehr und spezielleres Wissen als in jungen Jahren, „das gilt auch für ihre Teilnahme am Straßenverkehr“. Sie bemerkten aber auch, dass die Kräfte und die körperliche Beweglichkeit nachließen, dass sich Hören und Sehen verschlechterten und auch das Gedächtnis nicht mehr so gut sei wie früher. Das Alter, so Bahle, bringe eben Einbußen mit sich, welche gerade Autofahrer sorgsam beachten müssten, wenn sie weiterhin, mit einem möglichst geringen Risiko, am Straßenverkehr teilnehmen möchten.

„Das Fahren aufzugeben, den Führerschein abzugeben – das muss jeder selbst wissen.“ ging der Referent dann in die Vollen. Er gab aber auch zu, „das ist leichter in der Stadt mit einem dichten Busnetz, schwieriger auf dem Land“. Deshalb rate er „Sorgen Sie dafür, dass Sie fahrtauglich bleiben“ und auch „Kümmern Sie sich um die technische Ausstattung ihres Fahrzeugs, die Ihrer Sicherheit dient“. Bei ersterem gehe es um die körperliche Verfassung und auch die geistige Fitness. Ein Auto aber das der Sicherheit diene, sei nach allen Seiten übersichtlich, habe einfache nicht verwirrende Armaturen, anatomisch vorteilhaft gestaltete Sitze, bequemen Einstieg und verfüge über entlastende Assistenzsysteme.

Breiten Raum nahmen an diesem Nachmittag die gesundheitlichen Beeinträchtigungen älterer Autofahrer ein. Hier ging Dr, Manfred Theis, seit 35 Jahren Hausarzt in Rieden, ins Detail. Gutes Sehen sei Grundvoraussetzung für das Fahren, betonte er. Eine Reduzierung der Sehschärfe sei oft nicht erst im Alter zu beklagen. Notfalls ist das Tragen einer Brille Pflicht. Dazu komme oft verschlechtertes Dämmerungssehen, erhöhte Blendempfindlichkeit, eine Einengung des Sehfelds „und oft fällt auch die Einschätzung von Entfernung und Geschwindigkeit schwerer“. Auch nehme die Fähigkeit des Ohres ab, so Dr. Theis, hohe Frequenzen wahrzunehmen, wie auch das Richtungshören.

Hauptursache bei Unfällen aber sei die Einnahme von Alkohol und Drogen „und auch 20 Prozent aller Medikamente beeinflussen die Verkehrstüchtigkeit“. Besonders gefährlich sei die Kombination von Alkohol und Medikamenten, warnte der Arzt. Bestimmte Medikamente gegen Diabetes, Hypertonie, bei Schmerztherapie und Psychopharmaka könnten auf die Verkehrstüchtigkeit einwirken. Hier empfehle er das Gespräch mit dem Hausarzt oder Apotheker. Ins Detail ging Dr. Theis zur Fahruntüchtigkeit bei Patienten mit Herz-Rhythmus-Störungen, Epilepsie, Schlafapnoe, akuten Psychosen, schweren Depressionen, nach Schlaganfall und anderen. Er empfahl regelmäßige freiwillige Checks. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt