Lokales-Bndnis-fr-Familie_Dominik-Hauser Vorne rechts Gleichstellungsbeauftragte Helga Forster mit den Familienbeauftragten und Akteuren des Lokalen Bündnisses für Familien Bild: © Dominik Hauser, Landratsamt Schwandorf

Familienbeauftragte: Aus einer Idee wurde eine Institution

2 Minuten Lesezeit (354 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Bereits zum zehnten Mal trafen sich Anfang Oktober Familienbeauftragte aus Städten und Gemeinden im Landkreis Schwandorf zum Informations- und Ideenaustausch. Eingeladen hatte die Projektgruppe Familienfreundliche Kommune des Lokalen Bündnisses für Familien ins Freilandmuseum Neusath-Perschen.


Das Lokale Bündnis startete vor zehn Jahren das Projekt mit dem Ziel, dass möglichst viele Gemeinden des Landkreises Familienbeauftragte bestellen. Diese Idee ist angekommen. Mittlerweile gibt es in 20 Gemeinden des Landkreises 25 Familienbeauftragte.

Die Teilnehmenden starteten mit einem kurzen Rundgang durch das Freilandmuseum mit Dr. Christoph-Werner Karl, dem wissenschaftlichen Mitarbeiter des Museums, der über die Geschichte des Freilandmuseums und das „Stiftlanddorf" informierte. Diese Einführung animierte sicherlich einige Familienbeauftragte, das Museum nochmals zu besuchen bzw. in ihren Gemeinden Aktionen in Neusath-Perschen anzuregen.

Nach der Begrüßung durch den Museumsleiter, Dr. Tobias Hammerl, lernten sich die Familienbeauftragten, von denen die meisten nach Kommunalwahl 2020 neu bestellt worden sind, in einer längeren Vorstellungsrunde kennen. Durch die Pandemie konnten bisher nur wenige Aktionen und Projekte nach der Bestellung angeregt werden, doch im Austausch miteinander wurden viele Ideen diskutiert; u.a. die Beteiligung der Familienbeauftragten bei der Sanierung oder Planung von Spielplätzen, beim sicheren Schulweg, bei der Barrierefreiheit in der Gemeinde oder der Möglichkeit als Bindeglied zwischen den verschiedenen Verbänden und der Kommune zu fungieren.

Die Bündniskoordinatorin Helga Forster präsentierte in einem Vortrag das Lokale Bündnis für Familien und die möglichen Aufgaben und Handlungsfelder, die Stellung der Familienbeauftragten in den Kommunen sowie die Rahmenbedingungen und Unterstützungsmöglichkeiten. Unter anderem wurde die Zusammenarbeit mit bereits bestehenden Einrichtungen, die Beschränkung auf wenige Projekte und eine gute Einführung durch Bürgermeister und Gremien als wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Arbeit vor Ort genannt.

Die Gleichstellungsbeauftragte gab auch einen Überblick über die sozialen Einrichtungen des Landkreises und stellte fest, dass es bei diesem Treffen in erster Linie darum geht, den Familienbeauftragten und Interessierten Infos über mögliche Angebote und Beratungsmöglichkeiten des Landkreises zu geben, Ideen für die Arbeit in der Gemeinde auszutauschen und sich untereinander kennen zu lernen.

Die Bestellung eines oder mehrerer Familienbeauftragten in einer Kommune signalisiert die Bedeutung der Familie auch nach außen und kann neben dem Imagegewinn für die Gemeinde auch einen Gewinn für alle Bürgerinnen und Bürger bringen.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige