Anzeige
Faschingsball in Rieden

Faschingsball in Rieden

1 Minuten Lesezeit (293 Worte)

Großes Remmidemmi am Faschingssamstag im Riedener Schützenheim: Freiwillige Feuerwehr und Vilstalschützen hatten zum  „Faschingstanz für alte und junge Maschkerer“ geladen.

Der Frechetsfelder Fink, der Gundel Horst, spielte zum Tanz auf. Forderte mit Faschingsschlager und heißen Rhythmen zum Tanz auf. Da tummelten sich Clowns in Massen auf der Tanzfläche und auch in der Bar, Cowboys, süße Engelchen. Schmetterlinge, ein Trupp FBI-Agenten und gar ein grünes Mars-Männchen wollten den Riedener Fasching genießen.

Natürlich durften auch die Riedener Narrhallesen nicht fehlen. Angeführt von Ehrenpräsident Hans-Joachim Ernst und Hofnarr Kurt Zittlau eskordierte die Prinzengarde der Rot-Weiß-Goldenen das Prinzenpaar, ihre Lieblichkeit Prinzessin Christine I. und Prinz Michael IV. in den Saal. Ehrenpräsident Ernst versprach „unsere Gardemädchen werden ihnen ein Super-Programm bieten“.

Tanzen, schunkeln, lachen und singen sehe sie als ihren Auftrag verkündete Prinzessin Christine dem närrischen Volk, fügte an „und ein Küsschen in Ehren, wer will’s mir verwehren“. Prinz Michael gab sich überzeugt, dass „wer mit uns feiert so schnell nicht mehr heim will“. Orden und Bussis von Prinzessin Christine gab es für den Vorsitzenden der Riedener Wehr Herbert Scharl und seinen Amtskollegen Richard Reiser, der  aus Ensdorf gekommen war. Nach einem kräftigen dreifachen „Rieden – oho“ begeisterten die Gardistinnen mit ihrem Gardetanz, den sie flott aufs Parkett legten.

Mit zwei Sketchen, bei einem musste sich ein des Englischen nicht mächtigen Gewinner einer Londonreise bei einem Lokalbesuch bewähren. Dass sich die Feuerwehr auch selbst auf die Schippe nehmen, bewies sie beim „Streik der Feuerwehrmänner“.  Diese waren nur zum Einsatz zu bewegen, als sie hörten, „dass die Brauerei brennt“. Zu später Stunden zeigten die Gardistinnen zeigten in tollen Kostümen ihren atemberaubenden Showtanz unter dem Titel „Material-Girls“. Der Gundel Horst aber spielte weiter auf und nach einem anstrengenden Tanz ging es meist ab in die Bar.

 

 

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt