Feuerwehr Lambertsneukirchen beschenkt Kinder

Lambertsneukirchen. Der Johanniter-Kindergarten Lambertsneukirchen darf sich über ein neues Spielgerät freuen. Die Freiwillige Feuerwehr Lambertsneukirchen übergab als Spende eine neue Kinderrikscha an den Kindergarten.

 

Die Freiwillige Feuerwehr fährt seit dem Jahr 1988 auf Initiative des früheren Vorsitzenden Josef Janker mit dem Fahrrad nach Altötting. Im vergangenen Jahr war die Fahrradgruppe bereits zum 25. Mal am Wallfahrtsort. Dieses kleine Jubiläum machte die Feuerwehr zum Anlass, um den Kindern im örtlichen Kindergarten eine große Freude zu machen.

Kindergartenleitung Andrea Höpfl nahm die Sachspende mit großer Freude entgegen: „Die Kinder haben sich sehr über das neue Spielgerät gefreut. Sie können es kaum erwarten die neue Rikscha auszuprobieren.“

Seit der ersten Wallfahrt sind bereits 143 Teilnehmer mit  nach Altötting gefahren. Der frühere Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Josef Janker war 17 Mal Teil der Fahrradgruppe. Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner war von 1984 bis 1991 Mitglied der Feuerwehr in Lambertsneukirchen. Während seiner Feuerwehrzeit  war auch er einmal Begleiter der Wallfahrt nach Altötting. Insofern freute er sich ganz besonders: „Es ist immer schön, alte Bekannte zu treffen; und wenn sie dann noch so schöne Geschenke dabei haben, freut mich das natürlich besonders.“

Weitere Informationen über den Johanniter-Kindergarten Lambertsneukirchen finden Sie unter www.johanniter.de/ostbayern und bei Kindergartenleitung Andrea Höpfl unter 09463 810783 und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.