Anzeige
THW-Anlieferung-von-FFP2-Masken Thomas Schuhmann und Günter Götz vom Technischen Hilfswerk Sulzbach-Rosenberg übergaben die kostenlosen FFP2-Masken für pflegende Angehörige an Landrat Richard Reisinger (v.li.).Bild: Christine Hollederer

FFP2-Masken für pflegende Angehörige

2 Minuten Lesezeit (408 Worte)

Kreis Amberg-Sulzbach. Wer Angehörige pflegt, soll kostenlos an FFP2-Masken kommen: Daher stellt der Freistaat eine Million dieser Hilfsmittel zur Verfügung. Alleine 380.000 Menschen werden in Bayern zu Hause gepflegt. Die Verteilung der Masken im Landkreis Amberg-Sulzbach erfolgt ab kommender Woche über die Landkreisgemeinden.


Seit 4:30 Uhr waren Günter Götz und Thomas Schuhmann vom Technischen Hilfswerk (THW) Sulzbach-Rosenberg an diesem Dienstag unterwegs. Erstes Ziel ihrer Tagestour: Das Pandemiezentrallager des Freistaats Bayern, letzte Station: Das Landratsamt Amberg-Sulzbach. Dort durfte Landrat Richard Reisinger die Kartons mit insgesamt 7.850 FFP2-Masken von den beiden THWlern entgegennehmen.

Die Masken sind für pflegende Angehörige im Landkreis Amberg-Sulzbach bestimmt und können ab Montag, 25. Januar nach vorheriger Terminvereinbarung mit der jeweiligen Gemeinde im Rathaus abgeholt werden. Die Person, die den kranken Menschen hauptsächlich zu Hause pflegt, bekommt drei FFP2-Schutzmasken zur Verfügung gestellt. Dazu muss lediglich ein Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades als Nachweis vorgelegt werden.

Vor allem ältere und pflegebedürftige Menschen sind von der Corona-Pandemie betroffen. „Sie zu schützen ist unser aller Bestreben", betonte Landrat Richard Reisinger. Seit Wochen sind mobile Impfteams in den Senioren- und Pflegeeinrichtungen des Landkreises unterwegs, um Bewohner und Personal zu impfen. „Dabei dürfen wir aber auch die Menschen nicht vergessen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen", sagte Reisinger. Er begrüßt deshalb die Initiative des Freistaats Bayern, an die pflegenden Angehörigen FFP2-Masken kostenlos zu verteilen.

Der Landrat nutzte die Anlieferung der FFP2-Masken auch als Gelegenheit, um nicht nur den THWlern für deren Einsatz zu danken, sondern richtete seinen Dank auch an seine Mitarbeiter Rainer Schmid, Verena Hiltel und Silke Kunz, die entsprechend der Einwohnerzahl die Gemeindepakete schnürten, sowie an die Landkreisgemeinden selbst, die für die Verteilung der Masken vor Ort verantwortlich zeichnen. „Der Zusammenhalt im Amberg-Sulzbacher Land ist weiterhin spürbar, deshalb an alle Beteiligten ein herzliches Vergelt's Gott."

Laut Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek zielt keines der bisherigen Programme zur Verteilung von Masken explizit auf diese Menschen ab, die die wichtige Aufgabe der oft aufopferungsvollen Fürsorge für ihre Familienmitglieder übernehmen. Deshalb nimmt das Bayerische Gesundheits- und Pflegeministerium mit dieser Aktion ergänzend zu den Unterstützungsleistungen für Pflegebedürftige, Besucher sowie Personal in stationären Einrichtungen auch die pflegenden Angehörigen in den Blick. „Auch diese Menschen und ihre pflegebedürftigen Angehörigen müssen wir vor einer Infektion mit dem lebensgefährlichen Coronavirus schützen", wurde Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek vergangene Woche in einer Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zitiert.

Die FFP2-Masken stammen aus dem Bestand des Pandemiezentrallagers, das durch Ersatzbeschaffungen wieder entsprechend aufgefüllt wird.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt