// */
Anzeige
Anzeige
Fischereiverein diskutiert EU-Wasserrahmenrichtlinien

Fischereiverein diskutiert EU-Wasserrahmenrichtlinien

2 Minuten Lesezeit (414 Worte)

„Für uns spielt neben dem Angeln die Hege und Pflege unserer Gewässer eine wichtige Rolle“ betonte Vorsitzender Dieter Teich beim monatlichen Mitgliedertreff des Fischereivereins.

Denn, so betonte er, in gesunden Gewässern würden auch gesunde Fische leben und sich dort auch fortpflanzen. Teich berichtete von dem in Kümmersbruck mit dem Wasserwirtschaftsamt diskutierten Konzept baulicher Maßnahmen an der Vils im Rahmen der von der EU erlassenen Wasserrahmenrichtlinien. Davon sei auch der vom Fischereiverein Rieden gepachtete Abschnitt von der Säkularisationsbrücke in Ensdorf bis kurz vor Vilshofen betroffen. Es sei Strategie des Riedener Fischereivereins für ihren Hauptfisch, die Bachforelle, Lebensräume zu schaffen, damit sie sich selbst fortpflanzen kann. Im Vilsabschnitt von Rieden Brücke und Siegenhofen habe der Verein in den vergangenen Jahren sehr große, fortpflanzungsfähige Bachforellen gesetzt, „mit dem Ergebnis, dass in diesem Abschnitt hetzt bereits ein- und zweisömmrige Bachforellen zu beobachten sind, die aus eigener Fortpflanzung stammen“.

Maßgeblich beigetragen habe dazu die Aktion der Marktgemeinde, die den Bach in Siegenhofen wieder in Stand setzte, „… hier laichen jetzt in jeden Frühjahr die Bachforellen ab“. Ein weiterer Bachlauf, geeignet zum Laichen der Bachforellen, wäre nach seiner Meinung, der Bach bei den Augewässern am Radwanderweg in Höhe Siegenhoden. Erfreulich sei, dass das Wasserwirtschaftsamt dies bereits als Maßnahme in die Wasserrahmenrichtlinie aufgenommen habe.

Als ein Sorgenkind zu sehen sei das Altwasser beim Campingplatz, „das regelmäßig verlandet und für welches Austrocknungsgefahr besteht“. Der vorliegende Entwurf des Wasserwirtschaftsamts zeige die mittelfristige Lösung auf: Den ursprünglichen Verlauf der Vils in diesem Bereich wieder meanderförmig herzustellen und das Ende des Altwassers mit dem neuen Flusslauf zu verbinden, „so dass das Altwasser ein Teil des Flussverlaufes wird“. Wenn dieses Vorhaben, im Rahmen des gesamten Maßnahmenkatalogs die größte Einzelmaßnahme an der Vils, so bald wie möglich durchgeführt werde – „bevor das jetzige Altwasser ganz verlandet ist“ – gelte der Dank der Mitglieder des Fischereivereins dem Wasserwirtschaftsamt.

Das vorgeschlagene Einbringen von Totholz wurde von den Mitgliedern als eine gute Maßnahme gesehen, biete es den Fischen doch sicheren Unterstand und Schutz vor Kormoranen. Zwar sei die vorgeschlagene Bepflanzung der Uferstreifen sinnvoll, dürfe jedoch nicht mit zu geringem Abstand durchgeführt werden. Hier gelte weniger ist oft mehr, „da man sonst in einigen Jahren wunderschöne Bäume aber keine Vils mehr sehen kann“.

Stellvertretender Vorsitzender Josef Fleischmann regte an, im Rahmen der Maßnahmen den Bach, welcher von der Blumenthalstraße Richtung Vils verläuft und diese unterdükert, von der Mühle bei der Fischtreppe zehn Meter Richtung Wehr zu verlegen. Dadurch, so Fleischmann, würde dieser Bereich wieder durchströmt, Fische und Kleintiere könnten sich ansiedeln.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...