Anzeige
burgermedaille1 Bürgermeister Bauer überreicht die Bürgermedaille an Florian Kainz mit seiner Frau Claudia. Fotos: Hirschberger

Florian Kainz und Josef Wittmann erhielten Bürgermedaillen der Gemeinde Wald

2 Minuten Lesezeit (483 Worte)
Empfohlen 

Die Gemeinde Wald zeichnete das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement der beiden Männer aus. ein

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Wald am Dienstagabend konnte Bürgermeister Hugo Bauer Florian Kainz und Josef Wittmann mit der Bürgermedaille der Gemeinde Wald auszeichnen als Dank und Anerkennung ihres langjährigen, überdurchschnittlichen Einsatzes für die Gemeinde Wald und ihres ehrenamtlichen Engagement im Vereinswesen. Ihr ehrenamtliches Engagement sei äußerst vielfältig und verdiene große Anerkennung. Florian Kainz ist seit 1970 Mitglied der FFW Süssenbach, seit 1984 war er in der Vorstandschaft vertreten, als Jugendwart, Kassier, 2. Vorstand und bis 2016 als 1. Vorstand. Er baute die Jugendfeuerwehr der FFW Süssenbach auf und half beim Bau des neuen Gerätehauses. Beim 100-jährigen und dem 110-jährigen Gründungsfest war er ein Mitglied des Festausschusses. Außerdem war er Gründungsmitglied und aktiver Sänger des MGV Süssenbach bis zu dessen Auflösung, über 10 Jahre Platzkassier des SV Süssenbach und 28 Jahre lang Mitglied des Pfarrgemeinderates Süssenbach. 


Anzeige

Für die Anliegen der Dorfgemeinschaft habe er immer ein offenes Ohr, so der Bürgermeister in seiner Laudatio. Seit 2009 organisiert er das Aufstellen des Christbaums und des Osterbrunnens am Dorfplatz und ist Mitinitiator der Süssenbacher Dorfweihnacht. Kainz sagte, er freue sich sehr über die Ehre und dankte der FFW Süssenbach für den Vorschlag sowie Bürgermeister Bauer und dem Gemeinderat. Es sei schön, dass er ausgewählt worden sei. Er erzählte, wie aus einem Nachmittag für die FFW Süssenbach 33 aktive Jahre wurden und dankte allen für die Zusammenarbeit. Ein großer Dank ging an seine Frau und seine Töchter. Abschließend appellierte er an die Jugendlichen ihre Vereine zu unterstützen. Josef Wittmann war von 1993 bis 2015 als Beisitzer und 2. Vorstand in der Vorstandschaft der FFW Mainsbauern aktiv. Beim 100-jährigen Gründungsfest war er Mitglied des Festausschussesund unterstützte die Wehr bei ihren Aktivitäten wie den Gerätehaus- und Schuppenbau. Außerdem legt er Wert auf die Pflege der Patenschaft mit der oberösterreichischen Patenfeuerwehr Eitzing.Seit 1999 ist er auch Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Süssenbach und verstehe es seine Mitglieder zu motivieren, so der Bürgermeister. Bis zur Auflösung des MGV Süssenbach war er aktiver Sänger und Beisitzer des Vereins. Viele Jahre fungierte Josef Wittmann als Regisseur bei den Theateraufführungen der KLJB Süssenbach. Seine langjährige aktive ehrenamtliche Arbeit wurde auch bereits mehrmals ausgezeichnet, unter anderem mit der Ehrennadel in Silber vom Kreisverband Gartenkultur und Landespflege oder dem Goldenen Ehrenkreuz für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Wittmann dankte ebenfalls der FFW Mainsbauern für den Vorschlag, dem Bürgermeister und dem Gemeinderat sowie den Vorstandschaften und seiner Familie, die ihn immer unterstütze. Auch er appellierte an die jungen Menschen sich in Vereinen zu engagieren, denn mit jedem Verein, der aufgelöst werde, sterbe auch ein Teil der Dorfgemeinschaft. Im Anschluss trugen sich Florian Kainz und Josef Wittmann in das Goldene Buch der Gemeinde Wald ein. 

Josef Wittmann mit Frau Resi wurde ebenfalls mit der Bürgermedaille ausgezeichnet
Die beiden Bürgermedaillenträger trugen sich im Beisein der Ehrengäste in das Goldene Buch der Gemeinde Wald
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt