Folgenschwerer Unfall auf der A3 in Regensburg sorgt für Verkehrschaos

Gegen 13:20 Uhr kam es auf der A3 in Fahrtrichtung Passau auf Höhe der Continenalarena zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Ein Audifahrer kollidierte mit einem vorrausfahrenden BMW im dichten Verkehr. Der BMW wurde nach dem Zusammenprall ebenfalls noch auf ein drittes Fahrzeug geschleudert. Der Audi und der BMW erlitten bei der Kollision jeweils einen Wirtschaftlichen Totalschaden den die Polizei nach ersten groben Schätzungen auf rund 45.000 Euro beziffert. Verletzt wurden bei dem Crash alle drei Verkehrsteilnehmer wie durch ein Wunder nur leicht.

Die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Freiwillige Feuerwehr Pentling wurden an die Einsatzstelle alarmiert. Sie sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. Durch die Sperrung der Autobahn kam es innerhalb kürzester Zeit zu einem erheblichen Verkehrsaufkommen. Bereits kurze Zeit später war das Autobahnkeuz und die A3 bis weit hinter die Anschlusstelle Sinzing bereits Dicht.