Anzeige
Fortbildung für Seniorenvertreter

Fortbildung für Seniorenvertreter

2 Minuten Lesezeit (469 Worte)

Die Seniorenakademie Bayern, beauftragt vom Bayerischen Sozialministerium, führte in Kooperation mit der LandesSeniorenVertretung Bayern e.V. (LSVB) ihre diesjährige Grundlagenschulung für kommunale Seniorenvertretungen in der Oberpfalz am Landratsamt in Schwandorf durch.

Referent Jürgen Griesbeck von der pme Akademie gGmbH zeigte im sehr direkten Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit den Seniorenbeiräten, -sprechern und -beauftragten Eckpunkte zur Gründung, Funktion und Arbeitsweise von Seniorenvertretungen auf. Der Erfahrungsaustausch wurde von den teilnehmenden Seniorenvertretern rege in Anspruch genommen. Nachdem der Referent ausführlich dargestellt hatte, welche Methoden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen hilfreich sind und was in der praktischen Arbeit zu bedenken und zu beachten ist, wurde an vier aktuellen Themen erarbeitet, wie diese in die Praxis umgesetzt werden können. „Gesundheit im Alter“, „Digitalisierung“, „Wohnen im Alter“ und „Pflege“ waren den Anwesenden wichtig.

Im Handlungsfeld „Gesundheit im Alter“ hoben die Seniorenvertreter die Möglichkeiten von sportlichen Angeboten wie z.B. Wanderungen, Tanzveranstaltungen oder Turnstunden hervor. Darüber hinaus gelte es, Angebote zur gesunden Ernährung (z.B. Kochkurse) oder generationenübergreifende Projekte anzubieten. Hinsichtlich der „Digitalisierung“ sollte den Seniorinnen und Senioren der damit verbundene Zugewinn aufgezeigt und Ängste abgebaut werden. Neue technische Möglichkeiten können dazu genutzt werden, bestehende Defizite in der Versorgung auszugleichen, wie z.B. durch Assistenzsysteme im Haushalt und bei der Pflege. Hier steht den Seniorenvertretungen ein weites Tätigkeitsfeld offen, um dazu beizutragen, dass Seniorinnen und Senioren informiert werden und ihnen so der Zugang, z.B. durch eine Grundlagenvermittlung zur Nutzung des Internets oder Smartphones, erleichtert wird. Durch den Gebrauch der neuen Medien wie Skype oder von Netzwerken wie facebook könne der Vereinsamung entgegengewirkt und die Teilhabe älterer Menschen gefördert werden.

So lange wie möglich selbstbestimmt zu Hause leben zu können, ist Wunsch der meisten Menschen. Die Arbeitsgruppe des Handlungsfeldes „Wohnen zu Hause“ sah hier Möglichkeiten, um nicht nur Seniorinnen und Senioren, sondern auch die jüngeren Generationen für barrierefreies und seniorengerechtes Wohnen und Bauen durch Informationsveranstaltungen über mögliche Baumaßnahmen zur Verbesserung der Wohnsituation und deren finanzielle Fördermöglichkeiten zu sensibilisieren. Neue Wohnformen wie das Betreute Wohnen oder das Mehrgenerationenwohnen sollten bekannt gemacht und genutzt werden.

Für den Themenbereich „Pflege“ ging Griesbeck auf die Neuerungen und den Einfluss der Pflegestärkungsgesetze PSG II und III ein. Insbesondere erwähnte er die damit neu geschaffenen Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Leistungen für Tagespflege und der Ergänzungsleistungen. Tätigkeitsfelder bestehen hier für Seniorenvertreter im Bereich der ambulanten Versorgung und der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Ambulante Wohngruppen oder die Schaffung von Quartierskonzepten stellen ebenfalls Aufgabenfelder dar.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass diese Schulung der Seniorenakademie Bayern und des LSVB gelungen war und viele Informationen mitgenommen werden konnten. Die Leiterin der Seniorenfachstelle, Evi Seitz, freute sich, dass auch einige Teilnehmer aus dem Landkreis Schwandorf dieses vom Sozialministerium ermöglichte Schulungsangebot wahrgenommen haben. „Die Aktiven vor Ort in der Seniorenarbeit zu unterstützen, ist eine der Aufgaben der Fachstelle. Daher haben wir gerne die Organisation zur Durchführung der Schulung im Landkreis Schwandorf übernommen.“ so Seitz.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die bundesweite Aktion Stadtradeln ist in Schwandorf am Samstag zu Ende gegangen. Bis Samstagabend konnten die Teilnehmer noch Kilometer sammeln. Dabei kamen laut Homepage des Veranstalters 69.451 Kilometer zusammen. ...
19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
18. Juni 2021
Schwandorf. Der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, Leitender Baudirektor Thomas Gollwitzer, ließ es sich nicht nehmen, sich kurz vor seiner Pensionierung im Rahmen eines persönlichen Besuches bei Landrat Thomas Ebeling zu verabschi...
18. Juni 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Immer wieder einmal werden wir kritisch gefragt, wie es sein könne, dass das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine negative Zahl an Infektionen meldet. So war es auch g...
18. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Ganz schnell wird klar, „hier lebt eine Familie, die ihre Heimat liebt". Klaus Namislo wohnt mit seiner Frau und Sohn in Maxhütte-Haidhof. Tradition und die Liebe zu seiner Heimat sind für ihn sehr wichtig. So war er mit seinem Nach...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt