Anzeige
Verkehrsfreigabe-Radweg-Ebermannsdorf-Schafhof Verkehrsfreigabe des Radwegs zwischen Ebermannsdorf und Schafhof u.a. mit Vertretern der beteiligten Firmen und Behörden, der Gemeinde Ebermannsdorf und des Landkreises Amberg-Sulzbach, darunter Landrat Richard Reisinger (4. v. li.), Ex-Bürgermeister Josef Gilch und sein Nachfolger Erich Meidinger sowie Stefan Noll vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach (6. bis 8. v. li.). Schon vor der offiziellen Inbetriebnahme war der Radweg in den vergangenen Wochen stark frequentiert. Bild: © Christine Hollederer

Freie Fahrt zwischen Ebermannsdorf und Schafhof

1 Minuten Lesezeit (283 Worte)

Amberg-Sulzbach. Schon seit gut sechs Monaten ist die Gemeinde Ebermannsdorf und das Industriegebiet in Schafhof durch einen Radweg entlang der Kreisstraße AS 23 miteinander verbunden. Eine offizielle Verkehrsfreigabe musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie auf sich warten lassen. Bis jetzt. Nun konnte die rund 2,4 Kilometer lange Trasse offiziell für den Verkehr freigegeben werden.


„Das Radwegenetz ist für die Mobilitätsstrategie unseres Landkreises ein wichtiger Baustein, um nicht nur eine sichere und gesunde Fortbewegung zu unterstützen, sondern auch eine nachhaltige Mobilität im Einklang mit der Natur. Der Radweg zwischen Ebermannsdorf und Schafhof ist somit eine lohnende Investition in den Klima- und Umweltschutz", betonte Landrat Richard Reisinger beim Pressetermin vor Ort.

Laut Bürgermeister Erich Meidinger wird die Trasse sehr gut angenommen. Für seinen Amtsvorgänger, Ex-Bürgermeister Josef Gilch, ist mit der Verkehrsfreigabe endlich ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Er hatte das Projekt vor Jahren angestoßen, um das Industriegebiet Schafhof an der B 85 mit dem Ortskern von Ebermannsdorf durchgehend zu verbinden.

Doch damit nicht genug. Der neue Radweg ist auch ein Lückenschluss an den bereits bestehenden Radweg entlang der B 85 in Richtung Pittersberg. Und in einigen Jahren mit Brücke über die Autobahn auch ein echter „Brückenschlag" ins Fensterbachtal. Eine Verbindung für Radler zwischen dem Vils- und dem Naabtal, so Stefan Noll vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach.

Landrat Richard Reisinger dankte den beteiligten Firmen, dem Ingenieurbüro Renner und Hartmann Consult und der Baufirma Seebauer, aber vor allem auch den Grundstückseigentümern, die ihre Fläche für den Bau dieses Radwegs zur Verfügung gestellt hätten.

Die Kosten für die Baumaßahme, liegen laut Matthias Kolb, Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt Amberg-Sulzbach, bei insgesamt 1,2 Millionen Euro. Dabei erhält der Landkreis Amberg-Sulzbach eine Förderung vom Freistaat Bayern in Höhe von rund 400.000 Euro.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt