/** */
Anzeige
Anzeige
Freies WLAN auf Marktplatz Burglengenfeld

Freies WLAN auf Marktplatz Burglengenfeld

1 Minuten Lesezeit (272 Worte)

Kostenlos im Internet surfen – das funktioniert nun in Burglengenfeld im Bereich des Oberen und Unteren Marktplatzes. Die Stadtverwaltung hat damit einen Antrag der Jungen Union umgesetzt.

 

„Unser Ziel war es, dass die beiden Hot Spots spätestens zum Adventsmarkt in Betrieb gehen“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche. „Ich freue mich, dass ich nun verkünden kann: Ziel erreicht!“

Um die technische Umsetzung hat sich in Zusammenarbeit mit der Telekom Sebastian Schelchshorn, Systemadministrator im Rathaus, gekümmert. Er sagt: Die Anmeldung an einem der Hot Spots sei kinderleicht: Das Netzwerk werde unter dem Namen „Telekom“ in den Einstellungen von Smartphones, Tablets oder anderen mobilen Geräten angezeigt. Danach öffnet sich eine sogenannte „Landingpage“, auf der dann nur noch der Button „Online gehen“ geklickt werden müsse. Jeder Nutzer kann pro Tag maximal eine Stunde kostenlos im Internet surfen.

Schelchshorn sagte, nach Angaben der Telekom laufe das System auch bei einer Vielzahl von Nutzern stabil. „Wenn es zu viele werden, senkt sich aber irgendwann die Übertragungsgeschwindigkeit.“

Die JU hatte in ihrem Antrag für freies WLAN im Altstadtbereich unter anderem formuliert, die Belebung der Innenstadt liege im Interesse aller politischen Kräfte Burglengenfelds und vor allem auch der Geschäftswelt. Auch Veranstaltungen im Innenstadtbereich würden davon profitieren, ebenso der Tourismus.

Bürgermeister Gesche teilt diese Auffassung: „Schnelle Internetanbindungen und freies WLAN sind heutzutage wichtige Standortfaktoren, die automatisch zu einer modernen Stadt gehören.“

Christoph Schwarz, Ortsvorsitzender der JU und Stadtrat, bedankte sich bei Bürgermeister und Verwaltung für die unbürokratische Umsetzung. „Burglengenfeld wird dadurch noch attraktiver und davon profitieren alle.“

Die einmaligen Kosten belaufen sich für die zwei Hot Spots auf rund 500 Euro. Die monatlichen Kosten für die Internetverbindung betragen 198 Euro.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...