Anzeige
D28A5B52-E7DB-452A-92A5-FF21F81A35FB

Fridays For Future - 24-Stunden-Mahnwache in Regensburg

2 Minuten Lesezeit (357 Worte)
Empfohlen 

​Regensburg. Große Zustimmung für die Forderungen von Fridays for Future gab es auf der ersten 24-Stunden-Mahnwache zur Klimakrise in Regensburg. Am Freitag, 9. August fand diese erste Mahnwache von Fridays for Future in Regensburg zur globalen Klimakrise statt. Beginnend um 12.05 Uhr versammelten sich zahlreiche Menschen durchgehend für 24 Stunden auf dem Haidplatz, um auf die rund um die Uhr stattfindende Klimakrise aufmerksam zu machen.

​In der Spitze nahmen bis zu 100 Menschen an der Mahnwache Teil. Über den gesamten Zeitraum waren ca. 300 Menschen Teil der Versammlung. Trotz Regens übernachteten 30 Personen in Zelten auf der Mahnwache. Zahlreiche junge Menschen, Schüler*Innen, Studierende sowie die Scientist for Future und Parents for Future waren vor Ort. Vom Organisationsteam wurde ein buntes Programm mit Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden auf die Beine gestellt.

​Eine Tageszeitung Zeitung berichtete zu Beginn der Aktion, dass von Lärmbelästigung auszugehen sei... „Dem war nicht so“, teilten die Organisatoren mit, „es gab keine Beschwerde von Anwohnern.“ Die Mahnwache lief durchgehend ruhig und friedlich ab. 

Ausgehend von der Mahnwache starteten zwei mal Demonstrationszüge zum alten Rathaus, um auf dem Vorplatz unsere Forderungen kundzugeben. Die Polizei verzichtete auf eine durchgehende Anwesenheit auf der Versammlung, da sich die Demonstrationsteilnehmer bereits in der Vergangenheit kooperativ, rücksichtsvoll und entsprechend der versammlungsrechtlichen Vorgaben verhielten.

Im Vorfeld hat Fridays for Future die Regensburger*innen aufgerufen, die Mahnwache zu besuchen und mit den jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. Sehr viele Passanten*innen nutzten die Gelegenheit zum Austausch über die Forderungen von Fridays For Future. „Überraschend war die breite Zustimmung der Regensburger*innen zur Dringlichkeit von Klimaschutzmaßnahmen, sowohl auf bundesweiter als auch kommunaler Ebene. Es gab viel Lob für das Engagement der jungen Menschen bei Fridays for Future.“

Die Bevölkerung ist im Thema Klimaschutz der Politik weit voraus, so die Organisatoren. „Wir fordern jetzt sofortige Maßnahmen zur Einhaltung unserer Klimaziele und des Pariser Klimaschutzabkommen. Die Einhaltung des 1,5° Grad Ziels ist oberste Priorität, um die Lebensgrundlage der Menschheit weltweit zu sichern. Wir rufen die Menschen zum internationalen Klimastreik am 20. September auf! In Regensburg wird an diesem Tag eine Großaktion stattfinden. Unter anderem wird es eine Menschenkette geben, die für jeden Regensburger*innen von jung bis alt die Möglichkeit bieten wird für dringend notwendige Klimaschutzmaßnahmen auf die Straße zu gehen.“


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt