Anzeige
IMGP4569 Claudia Mendel, Geschäftsführung KHS Schwandorf, Ernst Maler, Kreishandwerksmeister, Manfred Stiefel, Sachverständiger Deutsches Brotinstitut, Stefanie Schmid, Bäckerei Heinrich Schmid Burglengenfeld, Kurt Scherl, Bäckerei Scherl Schwandorf Obermeister Christian Glaab, Bäckerei Glaab Schwandorf (v.l.).

Fruchtig, fein und furchtbar lecker: Ausgezeichnete Stollen der Schwandorfer Bäcker-Innung

3 Minuten Lesezeit (569 Worte)
Empfohlen 

Kreis Schwandorf. (Advertorial) Süße Früchte, Butter-, Quark- und Mohnaromen durchziehen das altehrwürdige Sandsteingebäude am Charlottenhof. Wo ansonsten funktionale Büro-Stimmung bei der Kreishandwerkerschaft dominiert, gibt es neben den leckeren Düften an diesem Tag so etwas wie weihnachtliche Vorfreude. Die große Stollenprüfung für handwerkliche Bäckereien steht an. Um es vorweg zu sagen: Die Vorfreude wurde nicht enttäuscht - die Stollen aus dem Landkreis sind von ausgezeichneter Qualität, Weihnachten kann kommen!


Das Deutsche Brotinstitut führt in ganz Deutschland Qualitätsprüfungen von Backwaren durch, an denen sich handwerkliche Bäckereien auf freiwilliger Basis beteiligen können. Das führende Prüfinstitut in Deutschland war mit dem hochqualifizierten Sachverständigen Manfred Stiefel in der Kreishandwerkerschaft in Schwandorf zu Gast, wo sich fünf Bäckereien der Bäckerinnung Schwandorf seinem Urteil stellten.

Grundsätzlich gibt es für die Zutaten der Stollen gesetzliche Bestimmungen. So muss z.B. ein Christ- oder Weihnachtsstollen auf 100 kg Mehl 30 kg Butter und 70kg Früchte (ausschließlich Orangat-Zitronat-Rosinen-Sultaninen-Korinthen) enthalten, ein Mohn- bzw. Quarkstollen auf 100 kg Mehl 20 kg Mohn bzw. Quark. Die Einhaltung dieser Bestimmungen werden von der Lebensmittelkontrolle durch Stichprobenentnahme in den Bäckereien überwacht.

Bei der Stollenprüfung in der Kreishandwerkerschaft buhlten insgesamt 26 Stollen um die Gaumen-Gunst des Prüfers. 17 Stollen erhielten die Auszeichnung „sehr gut", 9 Stollen die Auszeichnung „gut". Unter den geprüften Stollen war auch ein „Exote", der Orangenstollen der Bäckerei Scherl, Schwandorf, welchen Kurt Scherl selbst kreiert hat und der wohl einzigartig ist! Das Fruchtaroma entfaltet sich intensiv auf der Zunge und sorgt für einen trendverdächtigen neuen Advents-Geschmack.

In der Bäckerei Glaab, Schwandorf, kommt nur hochwertigstes Zitronat und Orangat aus Sizilien in den Stollen. Dies ist sehr weich und geschmacksintensiv und nicht so fest wie das, welches im Supermarkt gewürfelt in kleinen Päckchen erhältlich ist.

Wer möchte da nicht mit Manfred Stiefel tauschen...?

Auswertung für den Prüftermin der Bäckereien/Bäckerinnung Schwandorf

Bäckerei Christian Glaab, Schwandorf

Mohnstollen gut 98
Nußstollen sehr gut 100 GOLD
Stollen Elisenlebkuchen sehr gut 100 GOLD
Quarkstollen gut 97
Christstollen sehr gut 100


Bäckerei Heinrich Schmid, Burglengenfeld

Altbayerischer Butterstollen sehr gut 100
Quarkstollen sehr gut 100
Schmid-Butterstollen sehr gut 100
Mohnstollen gut 98
Nußstollen gut 98


Bäckerei Sebastian Scheitinger, Dieterskirchen

Quarkstollen sehr gut 100 GOLD
Nußstollen sehr gut 100
Mohnstollen gut 97
Adventsstollen sehr gut 100
Weihnachtsstollen gut 94


Bäckerei Kurt Scherl, Schwandorf

Nußstollen sehr gut 100 GOLD
Mohnstollen sehr gut 100 GOLD
Meisterstollen sehr gut 100 GOLD
Leichter Butterstollen sehr gut 100 GOLD
Quarkstollen sehr gut 100 GOLD
Orangenstollen sehr gut 100 GOLD


Bäckerei Michael Weiß, Wernberg-Köblitz

Mandelstollen gut 95
Mohnstollen sehr gut 100
Walnußstollen gut 95
Nußstollen gut 95
Butterstollen sehr gut


Das war eine schöne Bescherung! Die Bäcker-Meister freuen sich sehr über die gute und sehr gute Bewertung ihrer Produkte. Sie sind stolz auf ihr Handwerk und freuen sich über die gesteigerte Anerkennung aus der Bevölkerung in der Pandemiezeit.

Innungs-Obermeister Christian Glaab gab uns noch einen Gruß an Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit auf den Weg:

"Die Bäckereibetriebe der Bäckerinnung Schwandorf wünschen Ihren Kunden eine besinnliche Adventszeit, trotz der im Moment widrigen Umstände ein fröhliches Weihnachtsfest sowie ein glückliches und vor allen Dingen gesundes Jahr 2020."

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

10. April 2021
Die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Neuenschwand ruft breitgestreuten Unmut in der Bevölkerung hervor. Neben der Zerstörung des Lebensraums für Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, macht dieser Leserbrief auch auf die Einschränkung des...
09. April 2021
Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei...
09. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden....
09. April 2021
Nittenau. Das Bayerische Rote Kreuz bietet am 11. April von 9 bis 11 Uhr kostenlose Antigen-Schnelltestungen in der Regentalhalle in Nittenau an. Dadurch ist eine wohnortnahe Testung möglich. ...
08. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Für Maxhütter Seniorinnen und Senioren, die nicht mobil sind, gibt es ab 15. April 2021 einen Shuttle-Service zum Impfzentrum in die Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof. Organisiert wird der Transport von der Stadt Maxhütte-Haid...
08. April 2021
Landkreis Schwandorf. Mit 89 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.088. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Dienstag bei 172,4 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt