Anzeige
Gartentipps-September_Foto_Christine-Gietl Altweibersommer im Garten. (Foto: Christine Gietl)

Garten-Tipps für September

3 Minuten Lesezeit (582 Worte)
Empfohlen 

Wenn die Holunderbeeren reifen, ist nach dem phänologischen Kalender Herbstbeginn. Im Folgenden ein kleiner Ausschnitt von Themen, die für Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner aktuell von Interesse sein könnten. Sollten Fragen offen bleiben, beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Regensburg gerne Fragen rund um den Garten.


Bereits abgeerntete Beete im Gemüsegarten kann man jetzt noch für eine letzte Ansaat nutzen. Spinat, Rucola, Radieschen und Feldsalat wachsen schnell heran und bringen bis in den November hinein Erträge; Pflücksalate, die man schon als zarte Blätter erntet, eignen sich ebenfalls sehr gut. Man kann auf den Flächen aber auch Gründüngung ansäen: Phacelia zum Beispiel sorgt mit einem tiefgehenden, intensiven Wurzelsystem für eine verbesserte Bodenstruktur, unterdrückt Unkraut und bindet Nährstoffe, bevor sie durch Regen ausgewaschen werden. Bei Temperaturen unter minus acht Grad friert die Pflanze dann im Winter ab und hinterlässt große Mengen organischen Materials. Somit gibt sie nach der Verrottung im Frühjahr die Nährstoffe an die Nachfolgefrucht weiter.

Anzeige

Im Obstgarten läuft die Ernte auf Hochtouren. Neben dem Ernten sollten Sie den Pflanzenschutz nicht vergessen: Fruchtmumien, also gefaulte Früchte, die vertrocknet im Baum hängen bleiben, sind im nächsten Jahr eine Quelle für Neuinfektion und sollten konsequent entfernt werden; auch das am Boden liegende Fallobst sollte regelmäßig entfernt werden, um Infektionskreisläufe zu unterbrechen. Wenn Sie Äpfel für den Winter einlagern möchten, dann sollten die Früchte an einem milden, trockenen Tag vom Baum gepflückt werden. 

Achten Sie darauf, dass auch beim Transport keine Druckstellen entstehen und lagern Sie die Früchte nebeneinander – mit dem Stil nach oben – in einem luftigen, dunklen Keller mit ausreichend Luftfeuchte. Ob die Äpfel ausgereift sind, kann man übrigens mit der sogenannten Kippprobe schnell feststellen: Greifen Sie die Frucht und kippen diese um circa 90 Grad nach oben. Ausgereifte Früchte lösen sich so mit dem Stil ganz leicht vom Zweig. Alle anderen dürfen noch hängen bleiben!

Eine tolle Wildfrucht ist die Holunderbeere. Sobald sich die Beeren blau-schwarz gefärbt haben, schneidet man die Dolden und streift die Beeren zur Verwertung mit einer Gabel ab. Aber aufgepasst: Holunderbeeren dürfen nicht roh verwendet werden! Am einfachsten gewinnt man den Saft in einem Dampfentsafter und verwendet den Muttersaft für Sirup, Gelee und Marmeladenzusatz als wertvolle Vitamin C-Quelle im Winter. Holundersaft wirkt fiebersenkend und schweißtreibend, weshalb er als bewährtes Hausmittel gegen Grippe und Erkältungen gilt.

Anzeige

Zunehmend trockene Jahre können dazu führen, dass bestehende Pflanzungen in den Staudenbeeten nur noch mit erheblichem Gießaufwand funktionieren. Vielleicht ist es an der Zeit, neue trockenheitsverträglichere Stauden zu etablieren. Stauden wie Spornblume, Kugeldistel, Prachtkerze, Blauraute und Witwenblume kommen mit weniger Gießen gut durch den nächsten Sommer, Gräser in unterschiedlicher Höhe ergänzen und strukturieren die Beete. Für alle Frühjahrs- und Sommerblüher ist der Herbst ideal zum Pflanzen und blühfaul gewordene Exemplare können nun durch Teilung und Neupflanzung wieder vitalisiert werden.

Ein weiteres Gestaltungsmittel im Ziergarten sind Blütensträucher. Mit ihnen gelingt Blütenfülle, Insektenschutz und Raumbildung auf einen Streich. Bei der Auswahl sollte man aber auf die zukünftige Größe der Gehölze achten. Sonst macht man sich unnötig Arbeit, weil permanent ‚eingekürzt' werden muss. Wenn der Strauch ausreichend Platz zum Wachsen hat, reicht alle paar Jahre ein Verjüngungsschnitt, um einer Vergreisung vorzubeugen. Zwar kann man Sträucher aus dem Pflanztopf theoretisch das ganze Jahr über in die Erde setzen, sinnvoller ist aber die Pflanzung im Herbst. So hat der Strauch den Winter über Zeit, Wurzeln zu schlagen und geht gut vorbereitet ins nächste Gartenjahr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Januar 2021
Kreis Schwandorf. Das Landratsamt meldet am Freitag 24 bestätigte Corona-Infektionen vom Donnerstag, damit steigt die Zahl der Fälle auf 3830. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 107,5. "Die Zahlen scheinen stabil zu sein, aber leider auf einem hohen Nive...
15. Januar 2021
Burglengenfeld. Wegen der Corona-Pandemie muss der geplante zentrale Anmeldetag für das neue Kindergartenjahr 2021/2022 entfallen. Als Ersatz hat die Stadt auf ihrer Website die Anmelde-Unterlagen aller Burglengenfelder Kindergärten gebündelt und zum...
15. Januar 2021
Maxhütte-Haidhof. Anmeldung virtuell: In allen Kindertagesstätten des Stadtgebietes von Maxhütte-Haidhof können am Mittwoch, 17. Februar 2021, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kinder für den Kindergartenbesuch bzw. Krippenbesuch ab September 2021 angemeld...
15. Januar 2021
Schwandorf. Am 14.01.2021 kam es am Donnerstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus im Rothlinden-Viertel zu einem Brand. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen entzündete sich ein Adventskranz, der eine starke Rauchentwicklung auslöste. Aufmerksame ...
14. Januar 2021
Kreis Schwandorf. Drei weitere SeniorInnen aus dem Landkreis sind an oder mit Corona verstorben. Betroffen sind zwei Frauen aus verschiedenen Heimen, die 82 und 86 Jahre alt waren, sowie ein 82-jähriger Mann, der zu Hause gelebt hatte. Die Gesamtzahl...
14. Januar 2021
Schwandorf. Ein 45-jähriger Verkehrsteilnehmer aus dem Gemeindegebiet Wernberg-Köblitz wollte am Mittwochnachmittag (13.01.2021) mit seinem Kleintransporter durch die Bahnunterführung in der Frühlingstraße in Schwandorf fahren. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Januar 2021
Amberg. Einer aufmerksamen Frau blieb am Donnerstag die offensichtliche Notlage eines Senioren nicht verborgen. Die Frau handelte umsichtig und rettete dem Mann vielleicht das Leben. ...
15. Januar 2021
Amberg. Ein düpierter Herr musste sich selbst wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz anzeigen, hatte sich doch ein prekärer Sachverhalt zugetragen. Er hatte sich eine Prostituierte in die Wohnung bestellt, die wie vereinbart erschien,...
14. Januar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Seit Jahresbeginn wurden im Landkreis Amberg-Sulzbach 157 neue COVID-19-Fälle registriert. Das geht aus einer Statistik hervor, die das Gesundheitsamt Amberg veröffentlicht hat. Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle stieg demnach ...
13. Januar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Die Impf-Freudigkeit scheint hoch zu sein, geht aus einer Mitteilung des Landratsamtes Amberg-Sulzbach vom Mittwoch hervor. "Seit heute Morgen um 8 Uhr stehen die Telefone der Hotline nicht mehr still. Die zehn Callcenter-Mitar...
04. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Wie haben sich die Corona-Zahlen im Landkreis über das Jahr 2020 hin entwickelt? Im Landratsamt Amberg-Sulzbach liegt jetzt die Jahresstatistik für die einzelnen Gemeinden und die Stadt Amberg vor. 3.054 Infizierte insgesamt verzeic...
28. Dezember 2020
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach haben am Sonntag planmäßig die Corona-Impfungen begonnen. Die 83 Jahre alte Marga Weiß aus Sulzbach-Rosenberg war um kurz nach8 Uhr  die erste, die im Impfzentrum im Landkreis-Cultur-Centrum (LCC) in...

Für Sie ausgewählt