Anzeige
Gartentipps für den Monat Dezember

Gartentipps für den Monat Dezember

2 Minuten Lesezeit (332 Worte)

Im Dezember herrscht absolute Ruhe im Garten. Das fordert uns Gärtner natürlich heraus, neue Ideen für das kommende Gartenjahr zu entwickeln. Dabei wollen wir Ihnen helfen:

 

Der chemiefreie Garten sollte ein Muss unter den Gartenliebhabern sein. Es gibt keinen vernünftigen Grund für den Gebrauch von synthetischen Pflanzenschutzmitteln oder gar Herbiziden. Auch wenn diese Mittel immer noch für den Hausgarten zugelassen sind, müssen sie nicht auch verwendet werden. Krankheiten und sonstige Probleme im Garten haben meist eine erkennbare Ursache, die man abstellen kann. Die Herausforderung für den Gärtner liegt darin, seine Pflanzen auf natürliche Weise zu pflegen, dann bleiben sie auch gesund.

Viele der Gartenprobleme lassen sich einfach im Kopf lösen. Dabei ist es hilfreich, einfach einmal die Perspektive zu wechseln, wie zum Beispiel:

Moos im Rasen ist kein Problem, sondern eine Bereicherung. Moos sieht nur anders aus als Gras, erfüllt jedoch die gleiche Funktion, nämlich eine begehbare, lebendige Abdeckung des Bodens.

Unkraut, also nicht erwünschte Pflanzen an dem jeweiligen Standort, gehört mit zum natürlichen Gartenleben. Will man es jedoch nicht haben, wo es gerade wächst, so sollte es einfach gejätet (bayerisch: „auszupfd“) werden. Tipp: Mulchen (im Gemüsebeet) oder dichtes Pflanzen mit Stauden unterdrückt automatisch zu starken Unkrautbewuchs.

Nährstoffmangel im Garten gibt es fast nicht. Das Problem ist nicht das Zuwenig, sondern das Zuviel an Dünger. Viele Pilzinfektionen und Insektenbefall haben ihre Ursache in überversorgten Pflanzen. Der normale Nährstoffbedarf, vor allem im Gemüsegarten und Rasen, kann mit dem eigenen, selbst hergestellten Gartenkompost gedeckt werden.

Laub und fallende Früchte sind kein Abfall, sondern ein wichtiger Bestandteil des Naturkreislaufes. Sie speichern Nährstoffe und geben diese nach dem Zersetzen (Kompostieren) wieder frei.

Generell empfehlen wir, den Garten nicht als Belastung, sondern als Erholung und Ausgleich zu sehen. Freuen Sie sich an jeder Pflanze, der es gut geht und die vielleicht auch noch schön blüht. Die Statistik gibt uns recht: Gartenarbeit fördert die Gesundheit und macht den Menschen glücklich.

Für weitere Auskünfte steht das „Grüne Team“ im Landratsamt (Telefon: 0941 4009-361, -362, -619) gerne zur Verfügung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

08. Mai 2021
Landkreis Schwandorf. Am Donnerstag, den 6. Mai, randalierte ein 56-jähriger Mann in einem Dorfladen und entwendete zudem Getränke, ohne diese zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Randalierer festgenommen werden. Bei der Festnahme griff der...
07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt