Anzeige
Gartentipps für Dezember

Gartentipps für Dezember

2 Minuten Lesezeit (459 Worte)

Am Landratsamt Regensburg beantworten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege alle Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die auch im Dezember für Freizeitgärtner von Interesse sind.

Langsam find‘ des Jahr sei End… und der Winter kimmt! Für Gartenbesitzer aber kein Grund, untätig zu sein. Immer noch können Sträucher und Stauden gepflanzt werden, zumindest solange der Boden nicht gefroren ist. Aber es gibt frostempfindliche Arten, die lieber erst im Frühjahr gepflanzt werden sollten. Dazu gehören Hibiskus und Hortensie, Bartblume oder Lavendel. Bei den Obstgehölzen gehören Weinreben, Aprikosen, Pfirsich und Walnuss zu den wärmeliebenden Gehölzen, die im Frühjahr zuverlässiger anwachsen. Auch Sommer- und herbstblühende Stauden wie Kissenastern, Sonnenhut oder der Rittersporn können mit der Pflanzung bis zum Frühjahr warten. Es eilt also nicht, nutzen Sie die Winterzeit lieber noch, um den perfekten Standort für Neupflanzungen zu planen. 

Eiliger ist da schon das Umsiedeln der Kübelpflanzen ins Winterquartier. Auch wenn viele davon die ersten Nachtfröste an der schützenden Hauswand überstanden haben, nicht alle sind wirklich frosthart und einige machen bei Temperaturen unter -5° für immer schlapp. Petunien oder Begonien überwintern gerne im Haus. Generell sollte das Winterquartier für Pflanzen hell und vor Zugluft geschützt sein. Temperaturen zwischen 5°C und 8°C sind optimal.

Sie haben sich entschieden, Ihr Staudenbeet noch nicht abzuräumen und vertrocknete Blütenstände über Winter stehen zu lassen? Gut so, denn wer dem langsamen Rückzug nicht gleich mit der Schere ein Ende setzt, darf vor allem bei kurzlebigen Arten mit reichlich Sämlingen rechnen. Abgefallene Blätter schützen die Überwinterungsorgane knapp über oder im Boden und bieten Kleinstlebewesen Unterschlupf. Allerdings sollten Sie Gräser mit sehr dichten Horsten vor zu viel Feuchtigkeit schützen, damit sie nicht faulen. Dazu werden sie schopfartig zusammengebunden, dann können Regen und Schnee ihnen nichts anhaben. 

Wenn dann die letzten Bodenarbeiten erledigt sind, ist es Zeit, die Gartengeräte einzuwintern. Rasenmäher und Gartenschere freuen sich über einen neuen Schliff, Spaten, Schaufel und Hacke werden nach der Reinigung mit einem ölgetränkten Lappen abgerieben, um Korrosion  vorzubeugen. 

Vergessen Sie nicht, am 4. Dezember werden traditionell Barbarazweige, vor allem vom Kirschbaum, geschnitten. Wenn Sie diese erst zwei Tage ins Gefrierfach legen, überlisten Sie die Natur durch den Abbau von austriebshemmenden Stoffen. So sind Ihnen zum Weihnachtsfest herrlich blühende Zweige sicher. 

Wir wünschen Ihnen allen eine schöne Adventszeit und ein frohes Fest! 

Kontakt: Für Fragen zu Gartenthemen steht das „Grüne Team“ im Landratsamt (Telefon: 0941/4009-361, -362, -619; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

08. Mai 2021
Landkreis Schwandorf. Am Donnerstag, den 6. Mai, randalierte ein 56-jähriger Mann in einem Dorfladen und entwendete zudem Getränke, ohne diese zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Randalierer festgenommen werden. Bei der Festnahme griff der...
07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt