Anzeige
Gartler spenden an Helfer vor Ort

Gartler spenden an Helfer vor Ort

2 Minuten Lesezeit (400 Worte)

Der Rückblick auf ein ereignisreiches Vereinsjahr beherrschte die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Vilshofen-Rieden im Gasthaus „Zum Hirschenwirt.“ Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder verwies Vorsitzender Maria Mayer gemeinsam mit Albert Stepper, der zur Rückschau eine Bildpräsentation gestaltet hatte, auf die vielfältigen Aktionen des 283 Mitglieder zählenden Vereins. So wurde mit Dennis Koller ein Obstbaumschnittkurs auf der Obststreuwiese am Pfarrberg durchgeführt, bei der Pflanzentauschbörse am Vereinsgelände beim Wasserhäusl seien die Kinder mit Basteln von Weidengestecken mit eingebunden worden. Im ehemaligen Kindergarten in Vilshofen waren Kinder zur „österlichen Basteln“ eingeladen.

Der Weidenflechtkurs mit Edith Niebler aus Ammerthal im Vereinsgelände sei als Erfolg zu werten. Bei der alljährlichen Pflanzaktion des Obst- und Gartenbauverein im Kindergarten „St. Georg“ in Rieden wurde auch ein Kräuterturm angelegt. Mit einem Koch- und Bastelnachmittag wurde sich wieder am Ferienprogramm beteiligt, wie in den Vorjahren habe das Halloween-Kürbisschnitzen nur in zwei Gruppen bewältigt werden können und in der Grundschule Rieden wurde eine Aktion unter dem Motto „Chips essen einmal ganz anders“ durchgeführt, berichtete Maria Mayer von der Arbeit mit Kindern.

Sie ging auch auf die Teilnahme an der Frühjahrsversammlung des Kreisverbandes ein, berichtete von der Teilnahme am Dorfpokalschießen der SG „Gut Ziel“ und am großen Gartlerabend in Schnaittenbach. Weiter konnte die Vorsitzende vom Vereinsausflug zur Landesgartenschau nach Deggendorf – hier konnte Albert Stepper mit einer Reihe herrlicher Bilder aufwarten –, von einer interessanten Betriebsbesichtigung bei der Gärtnerei Nägele in Amberg, der Mitgliederversammlung mit Jubilarehrungen im Gasthaus „Zum Ochsenwirt“ in Vilshofen und drei Sitzungen der Vorstandschaft berichten.

Von April bis Oktober hätten jeden zweiten Freitag, so die Vorsitzende, Arbeitseinsätze am Wasserhäusl mit Pflegen der Grünanlagen und Anbauen der Gemüsebeete stattgefunden. Ihr Dank, fasste die Vorsitzende abschließend zusammen, gelte allen Vorstandsmitgliedern für die engagierte Mitarbeit. Kassier Albert Stepper konnte auf einen positiven Kassenstand verweisen.

„Ich freue mich über das, wie der Jahresrückblick zeigt, aktive Vereinsleben beim Obst- und Gartenbauverein,“ lobte Bürgermeister Erwin Geitner. Er betonte mit einem „macht weiter so“, dass dieser für Natur- und Umweltschutz stünde. Nach Diskussion zum angekündigten Familienbeitrag wurde mit Mehrheit beschlossen, den Jahresbeitrag bei acht Euro zu belassen, für weitere Familienmitglieder wird er sechs Euro ab Januar 2016 betragen.

Eine Spende von 250 Euro an die Riedener „Helfer vor Ort“ überreichten abschließend Vorsitzende Maria Mayer, deren Stellvertreter Dennis Koller und Kassier Albert Stepper. In seinen Dankesworten erläuterte Thomas Graf die Aufgaben der Helfer vor Ort, die aus dem Prinzip der Nachbarschaftshilfe entstanden seien.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, MdL Thorsten Glauber, verlieh der Städtischen Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme am Umweltpakt Bayern. Landrat Thomas Ebeling...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt