Gauversammlung der Grenzland-Schützen

Oberviechtach. Zur Gauversammlung trafen sich der Gesamtvorstand des Schützengaues „Grenzland“ Oberviechtach und die Delegierten der Schützenvereine im Gasthof zur Post in Weiding. Erfolge gab es bei der Landesmeisterschaft und für die Gaudamen bei verschiedenen Schießen. Bürgermeister Manfred Dirscherl dankte den Funktionären für ihre Arbeit im Schützenwesen. Gauschützenmeister Manfred Muck freute sich über Mitgliederzuwachs. Neu ist die Homepage unter www.schuetzengau-ovi.de.

Der „Grenzlandgau“ besitzt derzeit 1182 Mitglieder, die in elf Vereinen aktiv sind, so GSM Manfred Muck in seinem Jahresbericht. An die verstorbenen Mitgliedern Josef Forster, Konrad Baier (Niedermurach), Johann Rötzer, Johann Ziereis (Pertolzhofen), Peter Stiegler, Georg Irlbacher (Oberviechtach) und Johann Tauer (Thanstein) wurde in einer Gedenkminute erinnert. Erfreulich sei, dass erneut ein Mitgliederzuwachs verzeichnet werden kann. Die stärkste Gruppe stellen die Seniorinnen/-en mit 489 dar. Der Schüler- und Jugendnachwuchs könnte mit derzeit nur 96 Mitgliedern etwas aktiver sein. 361 Mitglieder sind bei den Damen und Herren und 236 in der Altersklasse zu verzeichnen.

Teilgenommen wurde am OSB Präsidentenpokalschießen und an der Proklamation der Landeswürdenträger. Muck berichtete von der Gaumeisterschaft mit 93 Teilnehmern, davon konnten sich 32 zu den Landesmeisterschaften des OSB qualifizieren. Landesmeistertitel errangen Ludwig Dirscherl und Günter Hirsch (beide Thanstein), letzterer qualifizierte sich auch zur Deutschen Meisterschaft. Zwei Gold, drei Silber und drei Bronze Medaillen errangen die Gauschützen bei der Bayerischen Meisterschaft, eine tolle Bilanz, so Muck. Ein Erfolg war das Gauschießen in Schönsee, hier stellte Frauenstein Gaisthal das Königspaar mit Hans Süß als Gaukönig und Patricia Schmidt als Gauliesl. Marco Schießl von „Schloßfalke“ Pertolzhofen wurde Gaujugendkönig. Vertreten war der Gau bei allen Sportleiter-, Jugendausschuss- und Gesamtvorstandssitzungen des Oberpfälzer Schützenbundes. Verdiente Gaufunktionäre wurden bei der Sportlerehrung des Landkreises Schwandorf und beim Schützentag in Neunburg ausgezeichnet.

Die drei angebotenen Damenschießen von Gaudamenleiterin Renate Stigler fanden guten Anklang. Beim Sommerschießen in Schönsee waren 31 Teilnehmerinnen, Kirchweihschießen Pirkhof (43) und Adventschießen Thanstein (34). Sie bedankte sich besonders für die hervorragende Bewirtung bei den ausrichtenden Vereinen. Den Gaudamen-Wanderteller gewann Thanstein. Das nächste Treffen ist ein Osterschießen am Mittwoch, 29. März in Pertolzhofen.

Schatzmeister Josef Fuchs wurde für einen detaillierten Bericht einstimmig entlastet.

Weidings Bürgermeister Manfred Dirscherl freute sich über die Erfolge und wünschte den aktiven ein „Gut Schuss“ für die anstehenden Meisterschaften.

Angeregt wurde eine Gaumeisterschaft mit Lichtgewehr und -pistole zu veranstalten. Im Rahmen der Jugendförderung ist eine finanzielle Unterstützung für die Anschaffung von Lichttechnikgeräten für die Vereine vorgesehen. Wigbert Herrmann hat die Homepage des Schützengaus überarbeitet. Schützenmeister Ludwig Dirscherl vom VPC Thanstein bittet um zahlreiche Teilnahme beim Jubiläumsschießen 40 Jahre VPC vom 21. April bis 13. Mai 2017.