Anzeige
Geldsegen für die Renovierung der Asamkirche Ensdorf

Geldsegen für die Renovierung der Asamkirche Ensdorf

2 Minuten Lesezeit (340 Worte)

Dank der Mittel der Lotterie GlücksSpirale konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in diesem Jahr die Renovierung der Pfarrkirche St. Jakobus mit 50.000 Euro unterstützen. Um sich einen Eindruck vom Fortgang der Restaurierung der Deckenfresken im Langhaus und über dem Hochaltar zu machen, besuchten Petra Schöllmann vom Ortskuratorium Fränkische Stadtbaumeiter der DSD und Hans Menzl von Lotto Bayern die Kirche.Pfarrer Pater Hermann Sturm, Kirchenpfleger Johann Fink, Architektin Carola Setz und Restaurator Stefano Cafaggi waren mit vor Ort, erläuterten den Baufortschritt. Wie Carola Setz betonte, habe sie sowohl in Kirche als auch in der Sakristei starken Schädlingsbefall feststellen müssen. Es sei also nicht nur durch das Alter der Asamkirche von 300 Jahren, sondern auch durch deren Gesamtzustand „höchste Einsenbahn für eine Renovierung gewesen“. Mit ersten Überlegungen dazu sei 2011 begonnen worden, eine Kostenrechnung – „sie beläuft sich auf 3,1 Millionen Euro“ – erstellt worden. Die Voruntersuchungen seien sehr intensiv gewesen, „schließlich handelt es sich auch um eine Asamkirche“. Mit aufwändigen Methoden wurde der ursprüngliche Bodenbelag, Pflaster aus Kelheimer Platten aus der Zeit des Kirchenbaus um 1715, erhalten. Er habe versucht, so Pfarrer Sturm, auch während der Bauarbeiten die Kirche so viel wie möglich zu nutzen.

Bis März 2017 sollen die Gerüste abgebaut werden, „und bis zum 8. Oktober alles fertig sein“. Nach Besichtigung der Sakristei, in der ebenfalls der originale unter einem Parkett verborgene Steinbelag in einem aufwändigen Verfahren wieder begehbar gemacht wurde, stiegen die Besucher nach oben. Über vier Etagen des Gerüsts bis unter die berühmten Deckenfresken, wo Restaurator Stefano Cafaggi die Arbeiten an diesen und den prächtigen Stuckarbeiten im Detail erläuterte. So sollen im Rahmen der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützten Restaurierung der Deckenfresken kleine Risse unbehandelt bleiben. Die ohne Vorzeichnung aufgebrachten Fresken würden gereinigt. Fehlstellen in der Malerei sollen nur dort retuschiert werden, wo es notwendig sei.

Wie Petra Schöllmann vom Ortskuratorium Fränkische Stadtbaumeiter der DSD abschließend betonte, gehöre die Pfarrkirche St. Jakobus zu den über 360 Projekten, welche die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Bayern fördern konnte.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt