5mich BU: Die Spende des Steinberger Gemeinderates an „Die Lustigen Quertreiber“ ist als „allgemeine“ Unterstützung gedacht. Ob der Betrag für musikalische Anschaffungen oder einen Ausflug Verwendung findet, ist noch offen. Foto: Ilona Winter / Naab-Werkstätten GmbH

Steinberg. Der Gemeinderat Steinberg am See unterstützt die Band der Naab-Werkstätten „Die Lustigen Quertreiber" mit einer Spende von 400 Euro.



„Das ist eine kleine Anerkennung für Ihre Arbeit. Vielen Dank für Ihren Einsatz im gesamten Landkreis Schwandorf", bedankte sich Harald Bemmerl, Bürgermeister der Gemeinde Steinberg am See bei den Vertretern der Naab-Werkstätten. Die Gruppe besteht aus 12 Frauen und Männern mit Handicap. Seit 2013 kommen sie regelmäßig zusammen, um Musik zu machen. Dabei gelingt das gemeinsame Musizieren durch ein speziell entwickeltes Musikkonzept, das im Wesentlichen auf verschiedenen Farben basiert. Dieses Farbsystem ermöglicht es, weitestgehend ohne Noten, aber mit viel Spaß und Freude gemeinsam musizieren zu können und zusammen mit befreundeten Musikern auf der Bühne zu stehen. 2015 wurde die Band zusammen mit ihrem Kooperationspartner, dem Musikverein Wackersdorf-Steinberg am See e.V., mit dem Inklusionspreis des Bezirks Oberpfalz ausgezeichnet. Mittlerweile sind die Musiker/innen weit über die Landkreisgrenze hinaus bekannt. Im Jahr 2018 trat die Band sogar im Rahmen der Landesgartenschau in Würzburg auf.

Der Steinberger Gemeinderat spendet das gesamte Sitzungsgeld der Dezembersitzung traditionell an einen sozialen Zweck. Die beiden Leiterinnen des Musikprojekts, Julia Eisenreich und Agnes Meier, bedankten sich bei der Übergabe herzlich für die Spende.