Anzeige
Gemeinsam für ein gutes Klima und nachhaltige Entwicklung

Gemeinsam für ein gutes Klima und nachhaltige Entwicklung

2 Minuten Lesezeit (380 Worte)

Amberg-Sulzbach. Als bewusstseinsbildendes Element zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes findet im Landkreis Amberg-Sulzbach in der dritten Maiwoche erstmals eine Klimaschutzwoche statt. Das Programm dazu stellten nun Landrat Richard Reisinger, VHS-Leiter Manfred Lehner und der Klimaschutzkoordinator des Landkreises, Joachim Scheid, bei einem Pressegespräch im Landratsamt Amberg-Sulzbach vor.

Anzeige

 

 

Vom 14. bis 17. Mai bietet die Klimaschutzwoche allen interessierten Bürgern wichtige und attraktive Informationen zu nachhaltigkeitsbezogener Forschung, Dienstleistungen und Produkten mit erfahrenen Partnern aus der Region. Wir wollen mit nachhaltigen Ideen den Otto-Normalverbraucher motivieren umzudenken, neu und richtig zu handeln, erklärte Landrat Richard Reisinger die Ziele der Klimaschutzwoche. Diese sei eine zeitgemäße und publikumswirksame Interaktions-, Integrations- und Kommunikationsplattform aktueller und künftiger Lösungen zum Erreichen einer nachhaltigen Welt.

Die Exkursionen, Vorträge und Ausstellungen finden dezentral im gesamten Landkreis statt, ergänzt Klimaschutzkoordinator Joachim Scheid, und reichen vom Thema ‚Klimawandel in der Natur‘ über PV-Speicher, Elektromobilität, Solarstrom-Eigenverbrauch bis zum Tag der offenen Tür von Bürgerwind Freudenberg und einer Energie-Wanderung in Ebermannsdorf.

Die zentrale Auftaktveranstaltung mit Landrat Richard Reisinger ist am 14. Mai, um 18 Uhr, in der Volkshochschule Amberg-Sulzbach in Sulzbach-Rosenberg. Im Einführungsvortrag geht es um die Herausforderungen des Klimawandels. Begleitend ist im LCC eine Wochen lang die Ausstellung ‚Energiewende‘ vom Landesamt für Umwelt (LfU) zu sehen. Die Ausstellung informiert über wichtige Grundlagen zur Energiewende. Besonders der Energie-3-Sprung ist in Form von Mitmachstationen und Modellen anschaulich dargestellt und regt zu eigener Beteiligung an. Sie ist in die Themenbereiche ‚Energie sparen‘, ‚Energieeffizienz erhöhen‘ und ‚Erneuerbare Energien nutzen‘ untergliedert.


„Die Klimawoche ist ein perfekter Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen“, ergänzte VHS-Leiter Manfred Lehner. Die kommunalen Spitzenverbände hätten erkannt, dass die im Pariser Klimaschutzabkommen vereinbarte Entwicklungs- und Nachhaltigkeitspolitik ohne die aktive Mitwirkung der Kommunen nicht zu erreichen sei. Von den 17 Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 beziehen sich gleich mehrere darauf, Zugang zu nachhaltiger, bezahlbarer und zeitgemäßer Energie für alle zu sichern und den Klimawandel zu bekämpfen. „Das ist auch der Ansatz des Leitbilds, das der Kreistag im Dezember 2017 verabschiedet hat und die Klimawoche knüpft mit ihren Bildungsangeboten genau daran an“, so Lehner. Sie vermittle praktisches Wissen, schaffe ein Bewusstsein für zukunftsfähiges Handeln in den Gemeinden und sei mit vielen „Gute-Praxis-Beispielen“ ein Mutmacher für alle, die sich für eine „enkeltaugliche Gesellschaft“ einsetzten.

Informationen und das Programm zur Klimaschutzwoche sind online unter www.zenensdorf.de/events/klimaschutzwoche.html abrufbar.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt