Anzeige
Gemeinsam stark für Eltern

Gemeinsam stark für Eltern

4 Minuten Lesezeit (776 Worte)

Aufgrund der im Vorjahr sehr positiven Resonanz organisierten die beiden Fachstellen im Landratsamt Regensburg - Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) und Familienbildung - auch heuer wieder einen Fachtag für die gemeinsamen Netzwerkpartnerinnen und Partner. Dieser stand unter dem Motto „Gemeinsam stark für Eltern“.

 

Die große Teilnehmerzahl von 130 Personen setzte sich zusammen aus Fachkräften aus dem Gesundheitswesen wie Hebammen, Krankenschwestern, Sozialdiensten der Kliniken und Ärzten sowie aus pädagogischen Fachkräften aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen, wie Jugendämtern, Kindertageseinrichtungen oder Beratungsstellen.

Im Mittelpunkt standen, neben dem fachlichen Austausch, zwei Fachvorträge:

Zum Thema „Sichere Eltern-Kind-Bindung als Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung“ referierte Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll, Direktorin des Staatsinstituts für Frühpädagogik in München. „Die einzigartige Bindung zwischen einem Baby und seinen Eltern gehört zu den wichtigsten Beziehungen im Leben“, so Professor Becker-Stoll. Wenn Eltern feinfühlig auf die Bedürfnisse ihres Babys reagieren, so hat dies Auswirkungen auf das gesamte Leben des Kindes: seine Fähigkeit zu lernen, seinen Umgang mit anderen Menschen und sogar seine Fähigkeit, später einmal mit Problemen zurechtzukommen. Allerdings gab die Professorin zu bedenken: „Dem Kind kann es immer nur so gut gehen, wie es der Person geht, die es betreut.“ Deshalb sprach sich Becker-Stoll für die Unterstützung von Eltern durch „KoKi - Frühe Hilfen“ und „Familienbildung“ aus.

Am Nachmittag erläuterte Dr. Roland Ebner, Oberarzt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Bezirkskrankenhauses Landshut – Außenstelle Deggendorf – die Auswirkungen psychischer Belastungen bei den Eltern, auf deren Erziehungsverhalten – und damit auf die Entwicklung ihres Kindes. Dr. Ebner ging in seinem Vortrag auf die Erscheinungsformen psychischer Erkrankungen ein und leitete dann über auf die notwendigen Unterstützungsmöglichkeiten für die betroffenen Kinder. „Eine wichtige Rolle spielen hierbei Großeltern, Kindertageseinrichtungen, Schule, etc.“, so der Arzt. Er hob die große Bedeutung einer guten Vernetzung aller Beteiligten hervor. „Die Fäden sollten an einer Stelle zusammenlaufen“, so Dr. Ebner, „und das gelingt sehr gut mit dem Jugendamt.“

Hintergrund:

Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) im Landkreis Regensburg ist Anlaufstelle für alle werdenden Eltern oder Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren. Die Mitarbeitter beraten und begleiten die Eltern z. B.

  • bei allen Fragen rund um die Schwangerschaft und frühe Kindheit,
  • bei Unsicherheit und Überforderung,
  • bei Belastungen wie wirtschaftliche Fragen, alleinerziehend, psychische Anspannungen und Partnerschaftskonflikten sowie
  • bei fehlendem sozialen Netz und wenig Rückhalt durch die Familie.

 

Kontakt:

Tanja Frieser, Tel. 0941/4009-611, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eva-Maria Havla, Tel. 0941/4009-622, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Petra Weiherer-Griesbeck, Tel. 0941/4009-608, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Familienbildung unterstützt mit Hilfe der Familienstützpunkte Eltern, die angesichts der heute immer komplexer werdenen Rollen und Anforderungen  zurecht kommen müssen vor allem in Fragen zur Erziehung. Die Erziehenden sollen an passgenaue Bildungs- und Beratungsangebote gelangen und so in ihrem erzieherischen Wissen und Handeln nachhaltig Unterstützung erfahren.

Familienstützpunkte

  • sind kompetente Ansprechpartner vor Ort für die Bereiche Familie, Bildung und Freizeit,
  • sind Vernetzungspartner sämtlicher Einrichtungen rund um das Thema Familie,
  • sind hilfreiche Lotsen, die gerne (kostenfrei) zur Seite stehen.

 

Kontakt:

Elisabeth Geißl, Telefon 0941/4009-635, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alexandra Winkler 0941/4009-352, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

08. Mai 2021
Landkreis Schwandorf. Am Donnerstag, den 6. Mai, randalierte ein 56-jähriger Mann in einem Dorfladen und entwendete zudem Getränke, ohne diese zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Randalierer festgenommen werden. Bei der Festnahme griff der...
07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt