Anzeige
Generalversammlung der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft

Generalversammlung der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft

2 Minuten Lesezeit (416 Worte)

Nabburg. Der kommissarische Schützenmeister Maximilian Peither begrüßte viele Vereinsmitglieder zur Generalversammlung im Schützenheim. Nach einführenden Worten und Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgte von ihm ein ausführlicher Jahresbericht mit mehreren gesellschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen.

Anzeige

 

 

Nach dem Rücktritt von Schützenmeister Michael Pösl übernahm 2017 Maximilian Peither die Vereinsführung. Durchgeführt wurde ein Preisschafkopf im Freien. Erstmals wurde ein Schützenabend mit feierlicher Königsproklamation organisiert. Diese Proklamation fand bisher im Rahmen der traditionellen Kirchweih statt. Aufgrund des Schützenmeister Rücktritts konnte die Kirchweih zeitlich nicht mehr entsprechend organisiert und abgehalten werden, stattdessen wurde ein Schützenabend durchgeführt. Dieser Abend fand bei den Schützen sehr großen Anklang und es wurde angeregt, dass man diesen auch so beibehalten sollte. Der aktuelle Mitgliederstandes der FSG beträgt derzeit 175 Mitglieder. Schießleiter Josef Huber bedankte sich bei den aktiven Schützen für die Leistungen, die bei den Rundenwettkämpfen und Meisterschaften erbracht wurden. Insbesondere erwähnte er die Teilnahme von Sebastian Schmidbauer in der Disziplin KK 3-Stellung bei den Deutschen Meisterschaften 2017. Er bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die ihn bei den vereinsinternen Schießen, wie "Sauschießen", "Strohschießen" und "Letztes Pulver und Blei-Schießen" unterstützten. Zahlreiche Teilnehmer durften sich bei diesen Wettbewerben über wertvolle Sachpreise freuen. Auch im kommenden Schießjahr werden diese vereinsinternen Preisschießen durchgeführt.

Interessant und abwechslungsreich wurde das Training der Jugend organisiert und durchführt. Jugendleiter Michael Dausch bedankte sich für die Unterstützung bei seinen Helfern. Da die Schützenjugend dieses Jahr im Erwachsenenalter angekommen ist, gibt es im laufenden Schützenjahr keine Jugendschützen mehr, so der Jugendleiter. Um den Nachwuchs wieder für das Schützenwesen zu gewinnen, soll dieses Jahr noch ein "Schnupperschießen" organisieren und durchführen werden. Interessierter Schützennachwuchs aber auch Erwachsene sind willkommen und können ein fachgerechtes Training beim Schützenverein erhalten. Nach dem Kassenbericht folgte die satzungsgemäße Neuwahl der Vorstandschaft, bei der Schützenmeister Maximilian Peither im Amt bestätigt wurde. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Maria Näßl und Richard Ziegler geehrt. Eine Ehrung für 50 Jahre ging an Dieter Molch und für 40-jährige Mitgliedschaft an Werner Höcherl, Franz Schmidt und Eleonore Völkl. Maria Näßl erhielt für ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Funktionen des Vereins, des Oberpfälzer Schützenbundes und des Deutschen Schützenbundes die große Verdienstauszeichnung des OSB in Silber von Maximilian Peither ausgehändigt.

Vorstandschaft:

Maximilian Peither 1. Schützenmeister; Wolfgang Bähnk 1. Schriftführer; Dionys Bartmann 2. Schießleiter; Bernhard Kemptner 2. Schatzmeister; Michael Dausch Jugendleiter; Inge Kraus Kassenprüferin; Hans Eckl Helfer Jugend; Franz Schmidt Helfer Jugend und Beisitzer.

Bild: Die neugewählte Vorstandschaft der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Nabburg Dionys Bartmann, Bernhard Kemptner, Hans Eckl, Franz Schmidt, Inge Krau, Wolfgang Bähnk, Maximilian Peither und Michael Dausch (von links).

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Mai 2021
Bodenwöhr. Welchen Weg nimmt das Bodenwöhrer Kreuz bei seiner 171. Wallfahrt? Geht es nach dem Willen von Pilgerführer Franz Singerer aus Bodenwöhr, der heuer zum zehnten Mal den Pilgerzug begleitet, dann bleibt es so wie bisher: bei einer Teilstreck...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Mähzeit im Frühjahr fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Neben dem tierschutzrechtlichen Aspekt sind Mähunfälle psychisch belastend und gefährden die Futterqualität sowie die Gesundheit der Rinder durch Botulism...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks steht bevor, und dabei sollen die Bürger ein großes Wort mitzureden haben. Bürgerbeteiligung ist ein Punkt, der bei allen Maßnahmen für die Stadtverwaltung und die externen Planer sehr wichtig...
11. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern h...
11. Mai 2021
Burglengenfeld. Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugeb...
10. Mai 2021
Schwandorf. Mit vier Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.024. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 94,0 lag, liegt heute bei 93,3 und damit an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Aufgrund der am heutigen M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt