Essen-im-Freien-djd Draußen kochen: Mit der mobilen Kochstelle können Eierspeisen für den Brunch direkt am Tisch zubereitet werden. Foto: djd/AMC Alfa Metalcraft Corporation

(djd). Gemütlich mit der Familie und den Freunden im Freien sitzen, reden und schlemmen: Erlaubt es das Wetter, wird das Leben gerne nach draußen verlagert. Die einen grillen Würstchen, Gemüse und Co. auf dem Holzkohlegrill, andere haben sich gleich eine Outdoorküche mit Gasgrill, Kochfeld und Spüle eingerichtet. Praktisch und komfortabel, um Mahlzeiten im Freien zuzubereiten, ist auch eine mobile Kochplatte.


Mobile Kochstelle für Küche und Terrasse

Eine Kochplatte lässt sich sowohl in der Küche als auch im Wohnzimmer oder draußen auf der Terrasse verwenden. Man benötigt nur eine Steckdose in der Nähe. In Kombination mit einem passenden Topf kann beispielsweise die intelligente Kochplatte Navigenio von AMC zum Kochen, Gratinieren, Braten und Backen genutzt werden. Gemeinsam mit einem Signalgeber überwacht das Gerät die Temperatur. Ist das Gericht fertig, schaltet es ab. Praktisch: Mit Smartphone und der sogenannten Cook & Go App hat man jederzeit die Kontrolle über das Kochgeschehen, da die Produkte Wi-Fi fähig sind. Über Kopf auf den passenden Topf gesetzt, verwandelt sich die Kochplatte in einen kleinen Backofen. So kann man beim Kochen im Freien gemeinsam mit den Gästen eine Pizza oder einen Flammkuchen belegen und wenige Minuten später genießen - Rezeptideen gibt es unter www.amc.info. Komfortabel ist die Kochplatte auch für ein Outdoor-Brunch: Eierspeisen etwa lassen sich damit in der Pfanne direkt frisch zubereiten.

Rezeptidee: Flammkuchen mit Gemüsestreifen mit AMC Navigenio

Zutaten:
500 g Pizzateig (Fertigprodukt oder selbst gemacht)
1 Karotte
1 Stange Lauch
200 g Knollensellerie
200 g Feta
1 Bund Schnittlauch
200 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Pizzateig in sechs Stücke teilen, zu Kugeln formen und rund mit ca. 22 cm Durchmesser ausrollen. Anschließend Karotte und Knollensellerie schälen, Lauch putzen und alles in feine Streifen schneiden. Feta in kleine Würfel und Schnittlauch fein schneiden. Einen passenden Topf mit 24 cm Durchmesser auf die mobile Kochplatte stellen und auf Stufe 6 bis zum Brat-Fenster aufheizen. Den ersten Teigboden hineinlegen, mit ca. 1/6 Crème fraîche bestreichen und mit je 1/6 von Gemüsestreifen und Feta bestreuen. Dann den Topf in den umgedrehten Deckel stellen, die mobile Kochplatte über Kopf auflegen und auf große Stufe schalten, ca. 2 Minuten backen. Anschließend den Flammkuchen herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauch bestreuen. Die restlichen Zutaten auf dieselbe Weise verarbeiten, dabei den Topf zum Belegen immer auf die Kochplatte bei Stufe 6 stellen. Der Flammkuchen schmeckt auch mit fein geschnittenem Spargel oder Zucchinischeiben und Lachs- oder Schinkenstreifen.