// */
Anzeige
Anzeige
Gerhardinger-Kinder: Bauwagen und Vielfarbenland

Gerhardinger-Kinder: Bauwagen und Vielfarbenland

3 Minuten Lesezeit (541 Worte)

Unter dem Motto „Gemeinschaft ist bunt“, feierte das Theresia-Gerhardinger-Haus in Neunburg am Samstag sein Sommerfest. Von dem kurzen Wolkenbruch nicht abgeschreckt, kamen zahlreiche Besucher um 14 Uhr zur Aufführung „Vierfarbenland“ der 5 Kindergartengruppen und der Krippe in den großen Garten.

Die Gesamtleitung des Hauses Sr. Christine und Elternbeiratsvorsitzender Harald Klatzka begrüßten zusammen alle anwesenden Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle Freunde und Bekannte. Besonders begrüßten sie Stadtpfarrer Stefan Wagner und den ev. Pfarrer Gerhard Beck, die den neuen Bauwagen segnen würden. Zudem begrüßten sie 1. Bürgermeister Martin Birner, Pastoralreferentin Susanne Albang, Grundschulrektor Siegfried Bräuer mit den Grundschullehrern und die Kolleginnen der Kindergärten St. Josef und St. Martin. Besonders freute sich Sr. Christine, dass auch Sr. Barbara und Sr. Rita extra wegen des Sommersfestes nach Neunburg gekommen waren. Schließlich überreichte Sie Elternbeiratsvorsitzenden Harald Klatzka und dessen Vater ein Brotzeitpackerl für die Mühe und Arbeit bei der Renovierung und Gestaltung des Bauwagens.

Gemeinsam zogen die Kindergarten- und Krippenkinder in den Garten ein und versammelten sich auf den Bänken rund um das „Vierfarbenland“, welches in der Mitte dargestellt war. Das Vierfarbenland ist rund wie ein Pfannkuchen und jeweils zu einem viertel rot, grün, blau und gelb. Im jeweiligen Land ist alles in der gleichen Farbe gehalten. Im Land der Grünen wohnte ein kleines Mädchen namens Erbs. Hier war alles grün und Erbs wünschte sich sehnlichst einen roten Punkt. Nacheinander wurden die vier Farben vorgestellt und beschrieben und die jeweilige Guppe tanzte dazu einen Tanz. Die Löwenzahngruppe den Froschtanz, die Schmetterlingsgruppe den Feuertanz, die Sonnenscheingruppe (Vormittag und Nachmittag) den Sonnentanz und den Sternentanz, und die Storchennestgruppe den Wassertropfentanz. Irgendwann fand Erbs, dass es doch besser sei, wenn alle sich verstehen und miteinander leben würden. Schließlich wurden die Grenzen weggezogen und alle Kinder vermischten sich untereinander so dass das Land nun bunt wurde. Am Ende kamen die „bunten“ Krippenkinder und tanzten zusammen   „Ja wir wohnen alle auf dem gleichen Erdenballe“. So wurde aus dem Vierfarbenland ein buntes Miteinander.

Die Besucher zollten den Kindern großen Applaus für Ihre gelungenen Darbietungen. Anschließend zogen alle gemeinsam zum neu errichteten Bauwagen und die beiden Pfarrer weihten ihn ein.

Eine Überraschung hatte Sr. Barbara parat. Für alle Gruppen und Erzieherinnen hatte sie „Brause“ mitgebracht und lobte die Aufführung und das große Engagement seitens des Elternbeirates für das „Projekt“ Bauwagen.

Den Turnsaal in eine große Bühne verwandelten die Hortkinder mit ihrer   Theateraufführung „Noah und die Arche“. Das Stück, geschrieben von der Erzieherin Bettina Gruber, handelte von den Tieren die auf der Arche mitgenommen wurden, vom vertragen und miteinander leben – und davon, was Gott alles sieht.

Mit großem Ehrgeiz und Fleiß wurden zusammen Kostüme ausgesucht und geprobt. Noahs Traum – dass alle Tiere miteinander tanzen und leben, stellten die „wilden Tänzer“ der TanzAG mit einem Tanz am Ende des Stückes dar. Das Ergebnis begeisterte die Zuschauer und die Darsteller ernteten viel Beifall.

Viele helfende Eltern und das Team des Kindergartens sorgte für Stärkung mit Kaffee und Kuchen in der Cafeteria und im Garten gab es Flammkuchen, Steak und Bratwürstl sowie Getränke und Eis. Rund um den Nachmittag war zudem einiges geboten: Kinderschminken, Bäumchenwurfspiel, Bällebasteln und   Goldgräbersuche rundeten das Programm ab.

Trotz einiger Regenschauer war es dennoch ein sehr gelungenes, fröhliches Fest und Sr. Christine bedankte sich bei allen die dazu beigetragen haben.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. November 2021
Nabburg. Die Freiwillige Feuerwehr Nabburg (Stadt Nabburg) wurde am 29. September um ca. 15 Uhr zur Erstversorgung einer schwerverletzten Person im Stadtbereich alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die hilfsbedürftige Person unter eine...
28. November 2021
Schwandorf/Neunburg v. Wald. Der Großlandkreis Schwandorf ist wie auch im vergangenen Jahr im „Oberpfälzer Heimatspiegel 2022" wieder stark vertreten. Neun Autoren haben heimatgeschichtliche Themen aufgearbeitet und geben Einblick in ursprüngliches O...
27. November 2021
Waidhaus. Vor einigen Tagen zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und brachten das Fahrzeug anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle zu ...
27. November 2021
Schwandorf. Welchen Stellenwert und wie wertvoll Friede eigentlich ist, zeigt Michael Fleischmann in seinem Buch "Ich hatt' einen Kameraden" auf. Im Mittelpunkt des knapp 500 Seiten starken Buches stehen Gefallene, Vermisste und Opfer des Nation...
27. November 2021
Wackersdorf. Die Schnelltest-Station der Johanniter ist wieder in Betrieb. Am vergangenen Freitag wurden ab 16 Uhr die ersten Testungen vor Ort durchgeführt. Der derzeitige Andrang auf das Angebot ist enorm....
27. November 2021
Schwandorf. Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus – auch bekannt als Volkszählung - statt. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der Einwohnerzahlen in Deutschland sowie die Erhebung zentraler Strukturdaten, die eine Aussage darüber erlau...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Den Auftakt macht Nena (Samstag, 30. Juli, Marktredwitz) – eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der deutschen Musikgeschichte. Es folgen die charism...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Aber auch alle anderen Attraktionen machten großen Spaß. Nach dem Mittagessen, brachen die Ausflügler zu einer kleinen Wanderung zum Waldwipfelweg auf...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
„Selbstverständlich komme ich sehr gerne Eurer Bitte nach und übernehme das Amt des Schirmherren! Hoffen wir auf gutes Wetter, viele Gäste und verletz...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Herausragend darunter war die Produktionsstätte im säkularisierten Kloster Reichenbach, wie Carolin Schmuck, die Leiterin des Stadtmuseums Nittenau, i...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
"Wie´s weitergeht, weiß keiner", sagte Bartelt. Kommt das Abkommen zwischen EU und Türkei überhaupt zustande? Falls nicht, "kommen wieder 100.000 Asyl...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
  Seit 2014 lässt es die Stadt Konstanz richtig krachen. Vier Jahre lang wird mit einer Fülle an Veranstaltungen und Festlichkeiten an das Kirchenkonz...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...