// */
Anzeige
Anzeige
Geschenkbergabe_Forschergeist_Landessieger2 von links nach rechts: Marianne Knauer, Leitung Kindergarten „Villa Kunterbunt“, Daniela Huber, Projekterzieherin, Sonja Schäffer, Koordinatorin des Netzwerks Kleine Forscher bei den Johannitern in Ostbayern Bild: © Andreas Denk

Geschenk an „Haus der kleinen Forscher“ überreicht

3 Minuten Lesezeit (583 Worte)

Der Kindergarten „Villa Kunterbunt" hat die Auszeichnung zum „Forschergeist"-Landessieger erhalten. Sonja Schäffer, Johanniter-Netzwerk Koordinatorin für das „Haus der Kleinen Forscher", hat hierzu persönlich ein Geschenk überreicht.


„Die Sonne macht Schatten. Aber wieso ist der nicht immer gleich?" Dieser Frage wollten die Kinder des Kindergartens „Villa Kunterbunt" in Wackersdorf auf den Grund gehen. Schließlich hat sich daraus das spannende Projekt „Auf Forscherreise – vom Licht der Sonne zum Sonnensystem", entwickelt. Dieses haben die Initiatoren des „Forschergeist"-Wettbewerbs – die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher" – zum besten Projekt in Bayern gekürt und nun als „Forschergeist"-Landessieger ausgezeichnet.


Sonja Schäffer, Sachgebietsleitung für Erste-Hilfe-Ausbildung der Johanniter in Ostbayern, ist auch Koordinatorin des Netzwerks „Haus der kleinen Forscher". In dieser Funktion hat sie nun persönlich das Geschenk, die „Forschergeist"-Trophäe und einen Scheck mit dem Preisgeld von 2.000 Euro zur Auszeichnung als „Forschergeist"-Landessieger in den Kindergarten „Villa Kunterbunt" in Wackersdorf vorbeigebracht.

„Bereits seit vielen Jahren engagieren wir uns für die Etablierung früher MINT-Bildung durch Fortbildungen der pädagogischen Fachkräfte in Ostbayern. Wir begleiten die ‚Villa Kunterbunt' schon seit 2014 bei Weiterbildungen in dem Bereich und freuen uns, dass ihre Bildungsarbeit und das kontinuierliche Engagement nun mit diesem schönen Preis belohnt wird" sagte Sonja Schäffer, Koordinatorin des Netzwerks Kleine Forscher Johanniter Ostbayern.

Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Haus der kleinen Forscher" und Jurymitglied, erklärte via Videobotschaft, warum sich die Jury für dieses Projekt entschied: „Durch die Erkundung des Sonnensystems und von Lichtphänomenen haben die Kinder gemeinsam mit den Pädagoginnen und Pädagogen ein vielfältiges Projekt gestaltet. Leuchten Sterne von selbst? Wieso stoßen Planeten nicht zusammen? Zusammen sind sie auf eine spannende Entdeckungsreise gegangen, die die kleinen
Forscherinnen und Forscher weit über ihre eigene Umgebung hinausgeführt hat."

„Kinder wollen ausprobieren, erkunden, Neues entdecken. Wenn wir sie dabei unterstützen, können sie wichtige Erfahrungen sammeln und ihre Kompetenzen erweitern. So machen wir Mädchen und Jungen fit für die Zukunft. Die Erzieherinnen und Erzieher der Kita haben, geleitet vom Interesse der Kinder, gemeinsam mit ihnen das großartige Projekt zum Weltall geschaffen! Durch die Erfahrung des entdeckenden und forschenden Lernens werden die Mädchen und Jungen in ihrer Entwicklung und ihrem Selbstvertrauen gestärkt und ihr Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen wird unterstützt", lobte Carolina Trautner, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, in einer übermittelten Videobotschaft.

„Ich war beeindruckt von der innigen Gemeinschaft der Kinder. Alle Charaktere haben ihren Platz gefunden und einen wichtigen Beitrag zur Teamarbeit geleistet. Die Mädchen und Jungen sprudelten nur so vor Ideen – und man merkt: Wenn Kinder Fragen interessieren, dann machen sie durch ihre Neugier und ihren Forscherdrang die meiste Lernerfahrung", berichtete Projekterzieherin Daniela Huber.

16 individuelle Preisverleihungen

Auch in diesem Jahr ist es den Initiatoren des Wettbewerbs wichtig, dass die Preise und Glückwunsche auf jeden Fall ihren Weg in die Kitas finden. Allen Landespreisträgern, bei denen ein Besuch möglich war, übergaben die Initiatoren gemeinsam mit den Botschafterinnen und Botschaftern Trophäe und Preisgeld deshalb persönlich. Alle anderen Kitas erhalten die Auszeichnung per Post.

Der „Forschergeist" ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher". Gesucht und prämiert werden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
begeistert haben. Am 9. September 2019 startete der Wettbewerb bereits zum fünften Mal. Bis zum 31. Januar 2020 konnte sich jede Kita des Landes online bewerben.

Auf der Wettbewerbs-Website www.forschergeist-wettbewerb.de <http://www.forschergeist-wettbewerb.de> lassen sich die Landespreisverleihungen öffentlich verfolgen: Hier gibt es aktuelle
Fotos und Berichte von unterwegs und von den Preisverleihungen in den Kitas oder von der Ankunft der Überraschungspakete.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Dezember 2021
Maxhütte-Haidhof. „Fast historisch" nannte Kreisheimatpfleger Jakob Scharf das Treffen der Ortsheimatpfleger des Alt-Landkreises Burglengenfeld, denn nach über einem Jahrzehnt verfügen alle Kommunen „seines" Bereiches wieder über Ortsheimatpfleger. B...
04. Dezember 2021
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, 4. Dezember, gegen 7 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungs-Unternehmens in der Diendorfer Straße....
03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...