Anzeige
Gesunder Umgang mit Medikamenten im Alter

Gesunder Umgang mit Medikamenten im Alter

2 Minuten Lesezeit (354 Worte)

Älterwerden ist oft mit zunehmenden Beschwerden verbunden. Die Folge davon ist häufig ein Anstieg an Arzneimittelverschreibungen und damit ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Neben- und Wechselwirkungen. Aus diesem Grund hat das Gesundheitsamt Regensburg vor kurzem im Regensburger Landratsamt einen kostenfreien Informationsnachmittag zum Thema „Gesunder Umgang mit Medikamenten im Alter“ veranstaltet. Rund 70 Interessierte – Seniorengruppenleiterinnen und -leiter sowie ehrenamtlich tätige Bürger im Bereich der Altenhilfe – waren in den großen Sitzungssaal gekommen.

Dr. Gerhard Haas (Ärztlicher Kreisverband Regensburg), der Apotheker Josef Kammermeier (Bayerischer Apothekerverband e. V.) sowie Suchtberaterin Monika Gerhardinger (Caritas Fachambulanz für Suchtprobleme Regensburg) referierten zum Thema Medikamentenkonsum. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten hilfreiche Informationen über Chancen und Risiken bei der Einnahme von Medikamenten im höheren Alter und bekamen Hinweise, was im Einzelnen bei der Einnahme von Medikamenten beachtet werden sollte. Einige der wichtigsten Botschaften der Experten waren, dass das Alter nicht zwangsläufig mit Multimorbidität und einem hohen Medikamentenkonsum verbunden sei. Es müsse außerdem darauf geachtet werden, welche Erkrankungen im individuellen Fall medikamentös behandelt werden sollten. Viele Krankheiten könnten beispielsweise bereits durch Bewegung beziehungsweise Mobilisierung und Zuwendung gemildert werden.

Die Experten rieten ferner, sich eine/-n Apotheker/-in des Vertrauens zu suchen und die Medikation beziehungsweise den Medikationsplan in Absprache mit dem Hausarzt vornehmen zu lassen. Auch zahlreiche Fragen der Gäste wurden beantwortet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Gerlinde Axmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Gesundheit im Alter - kurz GiA -, die beim Gesundheitsamt Regensburg angesiedelt ist. „Für die Arbeitsgemeinschaft GiA ist dieses Thema besonders wichtig, weil das Übernehmen von Eigenverantwortung für die Gesundheit nur möglich sei, wenn genug Aufklärung gegeben wurde. Folgen wie Suchtentwicklung, Verwirrung, Stürze könnten bei verantwortlicher Einnahme von Medikamenten verhindert werden“, so Gerlinde Axmann zur Bedeutung des gewählten Fachthemas.

Nähere Auskünfte gerne bei Gerlinde Axmann, Gesundheitsamt Regensburg, Telefon 0941 4009-761, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt