Globus-Kreuzung - Sanierung

Globus-Kreuzung - Sanierung

2 Minuten Lesezeit (304 Worte)

Schwandorf. Knapp 20 000 Fahrzeuge überqueren täglich die Globus-Kreuzung im Stadtosten. Ab Montag 7 Uhr müssen sich die Autofahrer drei Wochen lang auf Behinderungen einstellen. Die Stadt lässt die Fahrbahndecke der Wackersdorfer Straße von der Bahnunterführung bis zur Autobahnauffahrt erneuern.

„Wir können nicht zaubern“, sagte Oberbürgermeister Andreas Feller beim Ortstermin am Dienstag. Er bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Behinderungen während der Bauphase. Der Leiter des Stadtbauamtes, Roland Stehr, hält die Sanierung der Fahrbahn nach 15 Jahren für dringend erforderlich. „Wir wollen die Substanz der Straße erhalten“, gibt Stehr zu verstehen. An zwei Wochenenden werde die Asphaltdecke aufgebracht, dazu sei eine Vollsperrung erforderlich. Im Zuge der Baumaßnahmen werde auch die ebenfalls in die Jahre gekommene Ampelanlage erneuert.

Die Polizei werde die Baumaßnahme begleiten, verspricht Polizeihauptkommissar Dieter Jäger. Die Umleitungen und „Schleichwege“ seien gut ausgeschildert. Die Vertreter des Planungsbüros und der Baufirma hätten sich „wegen der aufwändigen Bauarbeiten“ eigentlich eine Vollsperrung gewünscht. Dies habe sich letztlich nicht umsetzen lassen. Den Auftrag, 9 700 Quadratmeter Asphalt zu fräsen und eine Deckschicht aufzubringen, erhielt die Firma Guggenberger GmbH in Mangolding zum Preis von 340 000 Euro.

Die Baumaßnahmen dauern bis zum 7. Juli und erfolgen in zwei Bauabschnitten. Der Verkehr wird während der Woche mit Teilsperrungen geregelt. An den Wochenende gelten folgende Umleitungen: Wer ins Gewerbegebiet Ahornhof möchte und aus Richtung Cham kommt, fährt von der B 85 ab nach Alberndorf und über den in nördlicher Richtung verlaufenden Weg. Dann über die Breitwiesstraße zur Straße „Bei der Autobahnmeisterei“. Autofahrer mit Ziel „Brunnfeld“ steuern über Alberndorf den Kreisverkehr beim Autohaus Maschek an und gelangen über die Imstettener Straße ins Gewerbegebiet rund um den Globus.

Aus Richtung Innenstadt wird der Verkehr von der Wackersdorfer Straße über die Hoher-Bogen-Straße auf die Steinberger Straße umgeleitet. Von dort gelangt man über Niederhof und die Imstettener Straße zum Brunnfeld und zum Ahornhof. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige