thuje-2269179_1280

Amberg: Vermutlich hat eine noch glühende Kohle einer Shisha in der Nacht auf Montag den Brand einer Thujenhecke in der Bergmannnstraße ausgelöst.

Eine 29-Jährige wurde auf eine brennende Hecke aufmerksam und verständigte die Feuerwehr. Diese rückte mit 25 Mann zur Kleingartenanlage aus und löschte den Brand ab, der teilweise auf die Nachbargrundstücke überzugreifen drohte.

Es stellte sich dann heraus, dass das Feuer an der Hecke ausbrach und im weiteren Verlauf auf die beiden hölzernen Gartenhäuschen des Nachbargrundstückes übergriff. Im Gartenhaus auf dem Grundstück, wo das Feuer ausbrach, wurde eine noch warme Shisha aufgefunden, die einem 19-jährigen Amberger gehört. Er hatte zuvor im eigenen Gartenhaus Shisha geraucht und die offensichtlich noch heiße Kohle in der Thujenhecke entsorgt. Das Ergebnis sind 10 Meter abgebrannte Hecke und zwei angekokelte Gartenhäuschen mit einem Sachschaden von ca. 2000 Euro. Ihm wird nun eine fahrlässige Brandstiftung vorgeworfen und Ermittlungen eingeleitet.