Anzeige
Grötsch: "Es muss für uns schon passen"

Grötsch: "Es muss für uns schon passen"

2 Minuten Lesezeit (418 Worte)

Schwandorf. In der Spitalkirche hielt der Stadtverband der Sozialdemokraten seinen traditionellen Neujahrsempfang ab. Bereits vor Beginn tauschten sich die Gäste rege im Foyer aus, bevor es in den Saal ging. Dort hob der Schwandorfer SPD-Vorsitzende Manfred Schüller zur Begrüßung der rund 100 Gäste das Thema des Abends nochmals hervor: Achtsamkeit, Solidarität und Respekt.

Anzeige

 

Die ehrenamtlichen Helfer der Rettungsorganisationen – viele Feuerwehrler, THW-Mitglieder, Sanitätsdienstmitarbeiter waren in Uniform erschienen – wussten, worauf Schüller hinauswollte. In Einsätzen dieser Kräfte komme es immer wieder zu Beschimpfungen, Bepöbelungen und teils auch zu handgreiflichen Übergriffen. Dies zu ändern, sei erklärtes Ziel sozialdemokratischer Politik, so Schüller. Dieses Thema vertiefte auch der Hauptredner des Abends, MdB und neuer Generalsekretär der Bayern-SPD Uli Grötsch. Der Polizeibeamte aus Weiden dankte den Anwesenden ebenfalls für deren Engagement und bedauerte, dass sich im politischen Alltag leider nicht jede einzelne Forderung zur Unterstützung der ehrenamtlichen Kräfte durchsetzen lasse.

Grötsch verwies auf die laufenden Koalitionsverhandlungen in Berlin und konnte nachvollziehen, dass viele Bürger ihn darauf ansprächen, dass es „nun aber wirklich langsam Zeit“ sei, eine Regierung zu bilden. Man wolle auch gestalten und regieren, so Grötsch, aber nicht um jeden Preis. „Es muss für uns schon passen“, sagte der Bundestagsabgeordnete. Dann spannte er einen Bogen und streifte die Themen der mangelnden Anerkennung der Leistungen der so genannten Blaulichtmitarbeiter und der flächendeckenden Gesundheitsversorgung. Er merke selbst als Privatpatient, dass er nicht so lange beim Arzt warten müsse wie gesetzlich Versicherte und versprach, dass man dies ändern wolle.

Grötsch warb für einen „neuen Politikstil, der nicht Menschen auf die Palme bringt.“ Wichtig sei hier, dass kein rauerer Ton herrsche, sondern einer, der die Menschen zusammenschweiße. Als Beispiel hierfür nannte er die stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Natascha Kohnen. Am Schluss seiner Rede forderte Uli Grötsch, dass es bei Behinderungen der Rettungskräfte künftig grundsätzlich zur Anklage kommen müsse. Im Hinblick auf die Zukunft hieß es dann, dass man nicht als Politiker den Menschen sagen wolle, was wichtig ist. Vielmehr warb Grötsch um Beteiligung: „Sagen Sie es uns.“

Unter großem Beifall – nicht zuletzt wegen der exzellenten Musik von Gitarrist Andreas Januschke und Sängerin Corinna Böhm – ging der offizielle Teil zu Ende. Bei Häppchen und Getränken wurde dann bei guten Gesprächen nachgekartelt. Hierfür standen sowohl die Mandatsträger wie MdL Franz Schindler, MdB Marianne Schieder und kommunale Vertreter wie Bürgermeisterin Ulrike Roidl und Kreisvorsitzende Evi Thanheiser zur Verfügung. Alt-Landrat Volker Liedtke fehlte krankheitsbedingt. Sein Vorgänger Hans Schuierer war jedoch zugegen, und das zusammen mit seinen beiden Mit-Ehrenbürgern der Stadt Schwandorf, Franz Sichler und Helmut Hey.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

24. Juni 2020
Anzeige
Region
Schwandorf
Aktuell konnten die Verantwortlichen einen Teil der Liegewiese wieder freigeben zum Sonnen, Aalen, Chillen und Spaß haben. Natürlich gilt weiter: Wichtig ist die Einhaltung der allgemeinen Abstandsreg...
19. Mai 2020
Region
Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Und er möchte Gutes mit dem Geld tun. Die volle Summe geht zu Händen des gemeinnützigen Vereins „Freunde und Förderer des Krankenhauses St. Barb...
17. Mai 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
Neunburg vorm Wald
Kreis Amberg-Sulzbach
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Die 21 Infektionen, die seit Freitagnachmittag zu verzeichnen sind, verteilen sich wie folgt:- Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber Egelseer...
15. Mai 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
Kreis Amberg-Sulzbach
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Der Schwandorfer Fall steht in keinem Zusammenhang mit den Fällen, die dieser Tage zu den Asylbewerberunterkünften in Schwandorf und Neunburg vo...
15. Mai 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Mit einem Smartphone und der kostenlosen App Actionbound ausgerüstet können Kinder und Jugendliche allein, mit einem Freund / einer Freundin oder...
12. Mai 2020
Region
Schwandorf
Steinberg am See
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schwandorf konnte im Rahmen eines Einsatzes am Montag, um 11.05.2020, gegen 11:00 Uhr, bei einem 46...

Für Sie ausgewählt