Anzeige
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_15c Dass die VR-Bank die Innenstadt verlassen könnte, war die große Sorge der Stadträte. (c) by Johannes Hartl

Grünes Licht für VR-Bank

2 Minuten Lesezeit (436 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Die VR-Bank will „Am Brunnfeld" ein Beratungs- und Betreuungszentrum bauen. Trotz ernster Bedenken, dass die Filiale in der Innenstadt schließen könnte, wurde das Projekt notgedrungen abgesegnet.

Es waren scharfe Worte, die sich die VR Bank Regensburg-Schwandorf am Dienstag im Planungs- und Umweltausschuss gefallen lassen musste. Und sie zeigen, wie groß die Verärgerung der Stadträte ausfällt, wie tief die Enttäuschung sitzt. Von einem „schlechten Zeichen" war die Rede, ja von einem „großen Verlust für die älteren Schwandorfer" und sogar von einer „Kröte", die es notgedrungen zu schlucken gelte. Hintergrund ist ein Antrag, wonach das Kreditinstitut ein „Beratungs- und Betreuungszentrum" Am Brunnfeld errichten möchte. Das nährte bei den Stadträten die ernste Sorge, dass die bisherige Filiale am Marktplatz bald Geschichte sein könnte.

Offiziell beteuert die VR Bank zwar, dass die Servicefunktionen und der SB-Bereich in der Innenstadt „bis auf weiteres" erhalten bleiben, wie OB Andreas Feller (CSU) informierte. Doch glauben wollte diesen Beteuerungen niemand, im Gegenteil: „Bis auf weiteres kann eine Woche, ein Jahr oder bis es fertig ist heißen", sagte SPD-Sprecher Manfred Schüller und traf damit den allgemeinen Tenor, dem sich alle Fraktionen anschließen konnten. „Vor allem für die älteren Schwandorfer wäre es schöner gewesen, wenn in der Stadt erneuert oder renoviert wird."

Auch die CSU „begrüßt das Vorhaben ausdrücklich nicht", wie deren Sprecher Andreas Wopperer klarstellte. Er deutete es als „schlechtes Zeichen", dass der Standort am Marktplatz im Antrag überhaupt nicht mehr erwähnt werde. „Das ist eine einigermaßen enttäuschende Entwicklung, dass sich die, die sich immer zu Recht mit der Verbundenheit mit der Stadt gerühmt haben, jetzt da rausgehen." In einigen Jahren, so befürchte es Wopperer, werde vom Standort in der Innenstadt nichts mehr übrig bleiben. „Da können wir wahrscheinlich froh sein, wenn es dann noch einen Geldautomaten gibt."


Anzeige

„Kröte" geschluckt

Trotzdem sahen die Stadträte keine große Möglichkeit, als dem Antrag zuzustimmen. „Wenn wir es nicht genehmigen", sagte UW-Stadtrat Kurt Mieschala, „dann gehen sie halt über die Autobahn drüber nach Wackersdorf". Das sei auch nicht im Sinne der Stadt, so die einhellige Meinung des Gremiums. Zudem bestehe mit der Sparda-Bank, die beim Globus ihre Filiale hat, laut SPD-Stadtrat Schüller, bereits ein Präzedenzfall, der es schwer mache, eine Ablehnung zu begründen.

Deshalb hat der Planungs- und Umweltausschuss notgedrungen eben jene „Kröte" geschluckt, wie Schüller es nannte, und den Weg für das Projekt einstimmig freigemacht. Es ist ein Kompromiss, gespeist aus der Sorge, bei einer Ablehnung das Kreditinstitut vollständig an eine Nachbargemeinde zu verlieren. Die VR-Bank hat damit die nötige Erlaubnis, um im dortigen Sondergebiet Handel ihr Büro- und Verwaltungsgebäude zu realisieren. Was das für die Zukunft der Filiale in der Innenstadt bedeutet, bleibt abzuwarten...

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

31. Oktober 2020
Schwandorf. Auf den ersten Blick wirkt das Erscheinungsbild des Spielplatzes im Schwandorfer Stadtpark in diesen Tagen ungewohnt. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben die Akazien und Sträucher, die Bunkeranlage neben den Klettergerüsten säu...
31. Oktober 2020
Nabburg. Am Freitag, 30.10.2020 gegen 10:40 Uhr ereignete sich in Nabburg ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 37-jährige Fahrzeugführerin aus Regensburg fuhr mit ihrem Pkw aufvder Mittelschulstraße in Richtung der Ge...
30. Oktober 2020
Der Kindergarten „Villa Kunterbunt" hat die Auszeichnung zum „Forschergeist"-Landessieger erhalten. Sonja Schäffer, Johanniter-Netzwerk Koordinatorin für das „Haus der Kleinen Forscher", hat hierzu persönlich ein Geschenk überreicht....
30. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Zwei Schulklassen im Kreis Schwandorf müssen über die Herbstferien in Quarantäne. Insgesamt meldete das Landratsamt am Freitag 19 neue bestätigte Corona-Infektionen....
30. Oktober 2020
Schwandorf. Das überregional auch durch Funk und Fernsehen bekannte Schwandorfer Marionettentheater muss den Start der diesjährigen Spielsaison nach hinten schieben. Geplant waren die Aufführungen der Stücke „Münchhausen" und „Georg, das Schlo...
30. Oktober 2020
Schwandorf. Am Mittwochnachmittag teilte der Anwohner eines Anwesens in der Siedlerstraße in Büchelkühn mit, dass versucht worden sei, in sein Wohnhaus einzubrechen. Eine Nachbarin habe am Mittwoch gegen 02:00 Uhr von ihrem Fenster aus drei unbekannt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Für Sie ausgewählt