Anzeige
Grundstein für Walder Senioren- und Gesundheitszentrum

Grundstein für Walder Senioren- und Gesundheitszentrum

2 Minuten Lesezeit (423 Worte)

Das Senioren- und Gesundheitszentrum in der Gemeinde Wald nimmt Gestalt an. Am Donnerstagvormittag fanden die feierliche Grundsteinlegung und der Spatenstich für das Seniorenheim statt. Rudolf Bucher, Geschäftsführer des RKT freute sich viele Gäste begrüßen zu können, darunter Pfarrer Ralf Heidenreich, BGR Willibald Spießl, Landrat Franz Löffler, Bürgermeister Hugo Bauer sowie Gemeinderäte aus Wald und Zell. Es sei beeindruckend, eine Betreuungsmöglichkeit dieser Art für Senioren auf dem Land zu schaffen, dafür brauche es kluge, weitsichtige und mutige Menschen.

Bürgermeister Bauer habe gemeinsam mit dem Gemeinderat und der Verwaltung die Rahmenbedingungen geschaffen. Familie Gradl investiert 5,5 Millionen Euro in die Einrichtung und RKT, Richard Matt und Martin Wiesbauer, mieten die Einrichtung langfristig und investieren noch einmal fast eine Million Euro für die Inneneinrichtung und den Ausbau. So könne das Pflegeheim in Wald entstehen. Geplant sind drei Wohnbereiche mit 60 Plätzen sowie zwei Pflegeappartements, Kurzzeitpflege, ein Tagescafe und die Tagespflege, die von der Firma Gschwendner übernommen wird.

Eine Herausforderung werde sicher der Mangel an Pflegekräften. Im Herbst ist mit dem Wirtschaftsförderverein der Gemeinde Wald die Vital II geplant, dort kann man sich über entsprechende Arbeitsplätze informieren. Landrat Löffler gratulierte, dass die Zeichen der Zeit erkannt wurden. Die Senioren seien in der Mitte der Gesellschaft dringend notwendig. Wald traue sich als Kommune mit unter 3000 Einwohnern diesen Weg zu gehen. Man brauche natürlich auch einen guten Betreiber, der aber mit dem RKT gefunden wurde. Abschließend wünschte er der Baumaßnahme alles Gute.

Ein Bürgermeister habe Visionen, was seine Gemeinde betreffe, so Hugo Bauer und heute sei ein Tag, an dem sich eine seiner Visionen erfülle. Mit dem Grundstein für das Pflegeheim werde auch ein Baustein für die positive Entwicklung der Gemeinde Wald gelegt. Bauer dankte allen Mitwirkenden, auch den ehemaligen Grundstücksbesitzern, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre. Das Landratsamt sei von Anfang an involviert gewesen und man habe Hand in Hand gearbeitet. Auf dem Areal seien auch noch ein Ärztehaus und ein seniorengerechtes Wohnen geplant. Auch sagte der Bürgermeister noch etwas zum Straßennamen „Irma-Holder-Platz“. Auf diese Weise wolle man eine gebürtige Walderin ehren, die als Texterin in ganz Deutschland bekannt ist.

Pfarrer Ralf Heidenreich freute sich, dass der Grundstein für ein Zentrum gelegt werde, das den Menschen dient. Hier sollen Menschen eine Heimat finden und in die Gesellschaft integriert sein. Im Anschluss segnete er den Grundstein und die Baumaßnahme. Richard Matt und Martin Wiesbauer versenkten den Grundstein dann in der Erde, bevor sie gemeinsam mit Franz Alt, von der Baufirma Alt, Architekt Christian Gradl, Bürgermeister Hugo Bauer und Landrat Franz Löffler den offiziellen Spatenstich durchführten.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Juni 2021
Nittenau. Am 4. Juni durften junge KünstlerInnen kreativ arbeiten. Die Veranstaltung „Kunstwerke gestalten aus Müll" war ein enormer Erfolg. ...
14. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Bürgermeister Rudolf Seidl und die beiden GRÜNEN aus dem Stadtrat Sigrid Markgraf-Rank und Dr. Franz Schmidkunz pflanzten mit dem städtischen Gärtner-Trupp drei bereits kräftige Eichen. „Die Bäume sollen dazu beitragen, das innerört...
14. Juni 2021
Schwandorf. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermelden heute eine Gesamtzahl an Corona-Infektionen von 8.368 und eine Inzidenz von 11,5. ...
13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...

Für Sie ausgewählt