Anzeige
Ferienprogramm_Malaktion_Blechhammer_2021 Viele bunte Bilder erzählten die Geschichte von den "Zehn Geboten". Bild: © Ingrid Schieder

Gruppenraum verwandelte sich in ein Atelier

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)

Bodenwöhr/Blechhammer. Das gesamte Jahr über steht der Gruppenraum der Filialkirche Maria Königin den Ministranten zum Anlegen ihrer Ministranten-Gewänder zur Verfügung. Und auch so manche Besprechung der Kirchenverwaltung findet hier statt.


Am Samstag war das anders: An einer langen Tischreihe waren Zeitungen ausgelegt. Malutensilien erwarteten sieben Kinder zu einer besonderen Aktion anlässlich allmählich zu Ende gehender Schulferien. „Ein Bild erzählt eine Geschichte." Unter diesem Motto hatte Mesnerin Ingrid Schieder

Kinder der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr, Alten- und Neuenschwand eingeladen, eine Geschichte mit Pinsel und Acrylfarben künstlerisch umzusetzen.

Alles drehte sich um die „10 Gebote", die Gott Mose und Aaron auf dem Berg Sinai gegeben hatte. Als die beiden den Berg hinaufstiegen, herrschte ein Gewitter mit Blitz und Donner. Mose war noch einmal auf den Berg zurückgegangen, um mit Gott zu sprechen. Das dauerte den Leuten zu lange. Ein goldenes Kalb wurde gegossen und auch angebetet. Mose war ärgerlich und warf die Steintafeln, auf denen die10 Gebote eingraviert waren, zu Boden, so dass sie zerbrachen. Gott gab ihm neue Steintafeln, für die eine Truhe angefertigt und ein Gebäude errichtet wurden.

Die Kinder malten die Geschichte nach ihren individuellen Schwerpunkten: den Berg, das Gewitter, Zelte, Mose auf dem Berg, das Goldene Kalb. Dabei hatten sie die Grundfarben Rot, Gelb und Blau sowie die Farben Schwarz und Weiß zur Verfügung. Alle weiteren Farben, die sie verwenden wollten, mischten sie selber zusammen und hatten dabei sichtlich Spaß, verschiedene Töne zusammenzubringen und zu sehen, was dabei rauskommt: Fasziniert zeigten sie sich, als aus beispielsweise Blau und Gelb ein Grün wurde, aus Rot und Gelb ein Orange, aus Rot und Blau ein Violett und dergleichen mehr.

Während die Bilder trockneten ging es zunächst zum benachbarten Spielplatz, danach nahmen die Kinder in den Kirchenbänken Platz und betrachteten die bunten Kirchenfenster und erzählten, was sie darin erkennen konnten und was sie damit verbanden.

Die Eltern kamen zum Abholen. Und die Kinder stellten sich vor ihr Bild und erklärten den Erwachsenen, was sie gemalt hatten. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
14. Oktober 2021
Pfreimd/Maxhütte-Haidhof. Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) Franz Brunner wurde mit überwältigender Mehrheit als Verbandsspitze wiedergewählt. Kürzlich fand der Oberpfälzer Schützentag in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof statt. Auf...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt