Guter Auftakt für SC Wald in der Bayernliga

Wald. Am Samstag ging es für die Kaderathleten des SC Wald nach Schrobenhausen zur Hinrunde der Bayernliga im Banddrücken.

Den Anfang machten Anja Bohmann und Simon Hornauer. Bohmann stieg mit 97,5 Kilogramm in den Wettkampf ein. Diese wurden auf 105 Kilogramm im zweiten Versuch gesteigert und im letzten Versuch stellte sie einen neuen persönlichen Rekord mit 110 Kilogramm auf. Hornauer konnte alle drei Versuche gültig in die Wertung bringen und drückte eine solide Serie von 142,5, 147,5 und 150 Kilo. Als nächstes folgten Stefan Gabler und Günther Salbeck. Gabler ging RAW (ohne Equipment) an die Hantel und konnte 112,5 und 117,5 Kilogramm gültig nach oben schrauben.

Die im dritten Versuch geforderten 122,5 Kilogramm waren dann aber zu schwer. Salbeck machte seinen Erstversuch mit 160 Kilogramm RAW, da er seine Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft machen wollte. In den anderen beiden Versuchen, bei denen er „equipped“ startete, konnte er zwei Mal seine Einstiegslast von 235 Kilogramm nach oben drücken, diese wurden jedoch vom Kampfgericht als technisch ungültig gewertet. Bei allen Startern sieht der SC noch Luft nach oben und hofft, dass bei der Rückrunde am 30. September in Amberg nochmal alle Kräfte mobilisiert werden können und neue Bestleistungen gezeigt werden. Unterstützt wurde das Team von Tobias Nothaft als Kampfrichter.