Hakenkreuze und Runen in Stamsried

Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter verunstalteten am vergangenen Wochenende verschiedene Bauten und Einrichtungen mit Hakenkreuzen und anderen strafbaren Symbolen. Die betroffene Gemeinde Stamsried lobte eine Belohnung in Höhe von 1 000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.

 

Die Täter beschmierten vom Freibad ausgehend in Richtung Kürnberg Mauern, Hinweistafeln, Müllbehälter und andere Gegenstände mit Hakenkreuzen und Runen in verschiedenen Farben. Durch die Taten entstand insbesondere der Gemeinde ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Zur Klärung der Tat lobte die Gemeinde Stamsried bereits eine Belohnung in Höhe von 1 000 Euro  aus, die zur Ergreifung der oder des Täters führen, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt wird. Die Belohnung ist für Privatpersonen und nicht für Amtsträger, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

 

Im Rahmen der bisherigen Ermittlungen fanden Einsatzkräfte auch eine Spraydose auf, die augenscheinlich bei der Tat Verwendung fand.  Diese wurde sichergestellt und stellt einen Ermittlungsansatz dar.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 dringend um sachdienliche Hinweise zu Personen, die an den betroffenen Örtlichkeiten bemerkt wurden. Zudem erhoffen sich die Ermittler Mitteilungen zur der sichergestellten Spraydose.