/** */
Anzeige
Anzeige
Halsbrecherische Flucht per Auto und zu Fuß

Halsbrecherische Flucht per Auto und zu Fuß

2 Minuten Lesezeit (334 Worte)

Bild: (c) Michael André May, pixelio.de

Eigentlich sollte der schwarze ältere Audi A 6 am Mittwoch, gegen 23.20 Uhr bereits in Mittelfranken von Beamten der Autobahnpolizei in Feucht angehalten werden. Als dem Fahrer, der alleine im Fahrzeug saß der Hinweis „Stopp Polizei“ gezeigt wurde, gab dieser Gas und beschleunigte seinen Audi auf Geschwindigkeiten teilweise jenseits von 200 Stundenkilometer. Die Fahrt ging auf der Autobahn A 6 in Richtung Osten. Die Polizeidienststellen in der Oberpfalz wurden informiert und stellten sich an verschiedenen Haltepunkten auf.

Trotz teilweise dichtem Nebel mussten die Autobahnpolizisten mit 200 bis 220 km/h folgen. Streckenweise brach der Sichtkontakt zum Flüchtenden ab. Insgesamt 9 Streifenfahrzeuge beteiligten sich an den Fahndungsmaßnahmen.

An der Anschlussstelle Amberg Süd verließ der Unbekannte mit dem Audi, der eine Zulassung des Landkreises Tirschenreuth hatte, die Autobahn und flüchtete weiter ins südliche Vilstal. Hier nahmen Zivilfahnder die Verfolgung auf. Auch sie versuchten den Raser in Vilshofen zu stoppen, doch auch hier missachtete er die Anhaltezeichen und flüchtete Richtung Schmidmühlen und Hohenburg.

Nachdem er auf die Zufahrtsstraße zum Gewerbegebiet in Hohenburg eingefahren war, war er kurz aus dem Sichtfeld gefahren und offensichtlich bei einem Wendeversuch in einem Feldweg gegen eine Busch- und Baumgruppe gefahren.

Der Flüchtende sprang aus dem Audi, nahm noch den Zündschlüssel an sich, rannte zu Fuß durch das dicht bewachsene steile Gelände davon und verschwand gegen 23.45 Uhr unerkannt.

Weitere Fahndungsmaßnahmen noch in der Nacht brachten nicht das gewünschte Ergebnis.

Der Pkw wurde abgeschleppt und auf einen Verwahrplatz der Polizei gebracht. Zu Schaden kam bei dieser halsbrecherischen Aktion glücklicherweise niemand. Sollten weitere Verkehrsteilnehmer durch den unbekannten Audi-Fahrer gefährdet worden sein, werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Überprüfungen beim Fahrzeughalter, bzw. bei möglichen Benutzern dauern an. Bislang konnte der unverantwortliche Raser noch nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die möglicherweise einen Fußgänger in den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstag im Bereich von Schmidmühlen und Hohenburg gesehen, bzw. mitgenommen haben. Diese Hinweise werden unter der Telefonnummer 09621/890-0 entgegen genommen.

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Oktober 2021
Bodenwöhr. Eine Gemeinderatssitzung außerhalb des monatlichen Turnus wurde abgehalten, mit zwei Themenschwerpunkten, bei denen umfangreiche Informationen durch Fachleute gegeben wurden. Zum einen ging es um den Neubau der Grundschule, zum anderen um ...
27. Oktober 2021
Berlin/Schwandorf/Cham. Nach acht Jahren im Amt übergab MdB Karl Holmeier den Vorsitz der Ostbayernrunde am Dienstag an MdB Thomas Erndl aus dem Wahlkreis Deggendorf....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Die „Digitale Nachbarschaft" bietet Informationen für Fragen rund um das „Netz" und seine Risiken – und zwar bevor wir in die digitale Falle tappen....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Fast wäre es ein Wortspiel: Jede dritte Impfung im Landkreis Schwandorf ist eine Drittimpfung. Denn von den 1.541 Impfungen, die unser Impfzentrum in Nabburg und die Hausärzte im Landkreis Schwandorf in den letzten...
27. Oktober 2021
Schwandorf. Für die Jägerschaft im Landkreis bietet das Landratsamt am Freitag, 26. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes erneut eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen an....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...