Anzeige
Harte Prüfungen für Brucker Feuerwehrler

Harte Prüfungen für Brucker Feuerwehrler

2 Minuten Lesezeit (360 Worte)

Die Aufgaben hatten es in sich, das musste die Mannschaft der FFW Bruck feststellen, die angetreten war, um den Kollegen der FFW Schöngras-Kölbldorf  die Ehrenpatenschaft über ihr 150-Jähriges anzutragen. Schiefgehen konnte nichts, denn als Alternative gab es stets ein Schnapserl zu verkosten.

Die Blaskapelle Bruck begleitete die starke Abordnung der FFW Bruck und deren schmucken Festdamen zum Feuerwehrgerätehaus der Schöngraser. Erfahrungsgemäß geht es bei Veranstaltungen dieser Art recht humorvoll zu, und so verfolgten viele Brucker und Schöngraser das Geschehen. Festleiter Peter Faltermeier hielt nicht lange hinter dem Berg mit seinem Ansinnen und brachte das Anliegen auf den Punkt: Für das 150-jährige Gründungsfest der FFW Bruck vom 22. bis 24. Juni 2018 braucht es noch die Übernahme der Ehrenpatenschaft.

Und Vorsitzender Robert Feuerer bekräftigte das Anliegen in Versform. Richard Dirscherl, Vorsitzender der FFW Schöngras-Kölbldorf, meinte, dass man dieser Bitte gerne nachkommen wolle, doch erst müssten die Gäste ein paar Aufgaben meistern. Zur Fragerunde mussten Festleiter Peter Faltermeier, Vorsitzender Robert Feuerer, Festmutter Maria Ehemann und Bürgermeister Hans Frankl sich hinknien. Letzterer musste den abwesenden Kommandanten vertreten.

Wann wurde die FFW Schöngras gegründet? Die Gäste hatten sich bei der richtigen Lösung „1902“ leicht verschätzt und so gab es einen Schnaps für sie. Wie aus der Pistole geschossen beantwortete Feuerer die Frage nach der „seltensten Flüssigkeit der Welt“, sehr zur Freude der Umstehenden: „Beamtenschweiß“. Von den 110 Mitgliedern der FFW Schöngras seien sechs weiblich. Und auch die Frage nach der Meereshöhe, auf der Kölbldorf liegt (437 m), bereitete Kopfzerbrechen.  Anschließend mussten die Wasserschläuche bergauf sehr weit ausgeworfen werden. Die Festmutter musste mit ihren Festdamen ein Lied singen.

Rentner- und Beamtenschweiß: Festleiter Peter Faltermeier (l.) und Vorsitzender Robert Feuerer.

Anschließend legten sich Vorsitzender Robert Feuerer und Festleiter Peter Faltermeier mächtig ins Zeug, um von einem Baumstamm eine Scheibe abzuschneiden. Sowohl mit Gesang und vollem Säge-Einsatz konnten die Gäste voll punkten. Und die Schöngraser sagten gerne ihr Mitwirken beim Fest zu und übernahmen die Ehrenpatenschaft, die mit dem Austausch der Urkunden besiegelt wurde. „Das Fest kann nur schön werden“, meinte Bürgermeister Hans Frankl in Anspielung auf den Ortsnamen „Schöngras“, sowie der gelungenen Feier des Ehrenpatenbittens. Gemeinsam wurde noch im Festzelt bei Musik und einer Brotzeit weitergefeiert.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Oktober 2020
Schwandorf. Der Wechsel von Gelb auf Rot ging schnell. Erst am Freitag hatte der Landkreis Schwandorf die Stufe Gelb erreicht, seit Montag, 27. Oktober, steht die Ampel auf Rot. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit weist ...
26. Oktober 2020
Schwandorf. Während derzeit viel Aufmerksamkeit auf das Pandemie-Geschehen gerichtet wird, verliert Dr. Elisabeth Bösl ihre Patienten-Zielgruppe nicht aus den Augen. „Herzprobleme", erklärt die Chefärztin Kardiologie und Pneumologie am Krankenhaus St...
26. Oktober 2020
Die KLJB Nittenau hat ihre Handysammelaktion beendet: Die gesammelten Mobiltelefone, Netzteile u. Ä. werden nun an den Naturschutzbund geschickt und dort aufbereitet. ...
26. Oktober 2020
Maxhütte-Haidhof. Bei einer Mitarbeiterin im Rathaus Maxhütte-Haidhof fiel ein Corona-Test positiv aus. Die Kontaktpersonen wurden vom Gesundheitsamt Schwandorf informiert, werden auf Corona getestet und befinden sich bis zum Vorliegen der Testergebn...
26. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Derzeit schaut fast jeder auf die Ampel oder auf helle/dunklere Rottöne und versucht sich ein Bild zu machen, was das für den eigenen Alltag bedeutet. Auch die Volkshochschulen haben die Situation im Blick; tagesgenau und auf die Ko...
26. Oktober 2020
Schwandorf. Vor 20 Jahren wurde der Oratorienchor Schwandorf gegründet. Seither hat sich der Chor mit zahlreichen Konzerten in der Region einen Namen gemacht. Von Händels Messias über Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium bis hin zum Elias von M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Für Sie ausgewählt