160519-Johanniter-Malteser-AM v.l.n.r.: Andreas Denk, Pressesprecher Johanniter; Philipp Roder, Sachgebiet Notrufdienste Johanniter; Michael Oberhofer, Sachgebiet Notrufdienste Johanniter; Iris Mages, Bezirksgeschäftsführerin Malteser Hilfsdienst; Carsten-Armin Jukinowitz, Malteser Amberg
Amberg. In Amberg haben am Donnerstag die beiden Hilfs- und Rettungsorganisationen Johanniter und Malteser einen Kooperationsvertrag im Bereich Hausnotruf unterschrieben. Damit will man Synergieeffekte beider Häuser nutzen.
Bei der Unterzeichnung freuten sich die Bezirksgeschäftsführerin der Malteser Hilfsdienst GmbH, Iris Mages, und der Sachgebietsleiter Notrufdienste der Johanniter Ostbayern, Michael Oberhhofer, über die schon seit längerem vorbereitete Zusammenarbeit. „Wir arbeiten in verschiedenen Bereichen sowieso schon gut zusammen, und auf diese Weise können wir auch unsere personellen Ressourcen viel zielgerichteter einsetzen", sagte Mages in Amberg. Oberstes Ziel – darin herrschte Einigkeit – sei freilich auch künftig die hohe Qualität bei den Dienstleistungen im Bereich der Hausnotrufe.