Anzeige
Heilinghauser Schützen wollen elektronische Trefferanzeige

Heilinghauser Schützen wollen elektronische Trefferanzeige

2 Minuten Lesezeit (403 Worte)

Ehrungen für 10 bis 60 Jahre Mitgliedschaft sowie die Anschaffung einer elektronischen Trefferanzeige standen im Vordergrund bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Heilinghausen.

 

"Wir konnten unsere Mitgliederzahl im letzten Jahr halten. Wir hatten sogar drei Zugänge", so 1. Schützenmeister Roberto Strehl. "Viele Veranstaltungen haben wir besucht. Im Mai fand die Marktmeisterschaft des Regentalgaus bei uns statt. Dies war für unseren kleinen Verein wieder eine Herausforderung, die wir aber gut gemeistert haben. Hier zeigte sich aber auch, dass der Verein auch auf Höhe der Zeit sein sollte. Dazu gehört eine automatische Trefferanzeige". Er schlug der Versammlung vor, diese zu beschaffen. Trotz der Zuschüsse vom Bayerischen Schützenbund und vom Markt Regenstauf bleibt noch eine ganze Stange Geld für den Verein. Er bat daher um Mitarbeit und Unterstützung durch die Mitglieder. Auch die eine oder andere Spende sei willkommen. 

Sportleiter Tobias Griesbeck berichtete über die Schießen im vergangenen Jahr. Die Luftgewehr RWK-Mannschaft wurde 2. in der A-Klasse. Auch bei der Gaumeisterschaft belegten wir den 2. Platz. Unser bester Schütze, Marco Strehl schießt erfolgreich mit den Eichenlaubschützen Karlstein in der Oberpfalzliga mit und hat an den bayerischen Meisterschaften in München teilgenommen.

Jugendleiter Marco Strehl berichtete, dass Michael Biller bei den Marktmeisterschaften in unserem Schützenheim, die Marktmeisterscheibe der Schützenjugend gewonnen hat.

"Was ihr auf die Beine stellt ist schon enorm", so Marktrat Fred Wiegand in seinem Grußwort. Besonders dankte er dem Verein für die Durchführung der Marktmeisterschaft und die Beteiligung am Weihnachtsmarkt in Regenstauf. Gerne unterstützt der Markt alle Vereine, da diese eine gesellschaftliche Leistung erbringen, die keine staatliche Institution leisten könnte. Auch den Einbau einer automatischen Trefferanzeige sah er positiv. Tradition und Fortschritt schließen sich hierbei nicht aus. "Der Markt wird euch dabei unterstützen." 

Auch Gauschützenmeister Michael Neumeier sieht in der Anschaffung der Trefferanzeige eine gute Investition. Nur so bleibt der Verein am Ball und ist damit auch zukunftsfähig.

Der Ehrengauschützenmeister Joachim warb besonders bei den Älteren für das aufgelegt Schießen.

Zum Schluss waren die Ehrungen für 10 bis 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein.

10 Jahre: Nadine Fuchshuber, Nicole Hofbauer, Hans Utescher,

20 Jahre: Johann Hofbauer, Christian Huhn, Michaela Strehl, Roberto Strehl, Jan Wiegand, Uta Wiegand

30 Jahre: Traugott Gonschor

Für lange Mitgliedschaft im Bayerischen- und Deutschen Schützenbund wurde geehrt:

25 Jahre: Albert Ernst, Florian Ernst, Michael Ernst, Silvia Griesbeck und Holger Walig

40 Jahre: Karl Adlhoch, Claudia Hofbauer, Roberto Strehl, Evi Trägner und Rolf Trägner

50 Jahre: Anton Schäffer

60 Jahre: Anna Adlhoch und Hans Adlhoch

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
15. September 2021
Nittenau. Am 21. September um 15.30 Uhr kommt Georg Pilhofer vom Sozialpsychiatrischen Zentrum in Amberg nach Nittenau, um im Haus des Gastes über ein schwieriges Thema zu sprechen: Ängste. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt