Anzeige
Helfer für die Betreuung von Asylbewerber gesucht

Helfer für die Betreuung von Asylbewerber gesucht

2 Minuten Lesezeit (450 Worte)

In Kooperation mit der Freiwilligenagentur „Engagiert in Amberg“ sucht die städtische Ausländerbehörde derzeit Helferinnen und Helfer, die bei der Betreuung, der in den beiden Turnhallen, der Barbara- und der Willmannschule, untergebrachten Flüchtlinge eingesetzt werden können. Gesucht werden Personen, die bereits bei ehrenamtlichen Einsätzen Erfahrungen gesammelt haben und die Betreuerinnen und Betreuer vor Ort sachkundig unterstützen können.

Da viele der Ehrenamtlichen, die sich bereits jetzt um die Asylbewerber kümmern, tagsüber arbeiten müssen, werden in erster Linie Kräfte benötigt, die während des Tages anwesend sein und beispielsweise bei der Essensausgabe tätig werdenkönnen.

Da sich unter den Asylsuchenden zahlreiche Familien mit Klein- und Kleinstkindern befinden, sollten die Helferinnen und Helfer Empathie besitzen, möglichst über Englischkenntnisse verfügen und in Erster Hilfe kundig sein. Junge Erwachsene, die mitarbeiten wollen, sollten ihre Erfahrung, im Umgang mit anderen Menschen, möglichst durch die Vorlage einer Jugendleiter Card oder einen ähnlichen Nachweis belegen können und unter Umständen Auslandserfahrung besitzen. Die Helferinnen und Helfer sind über die Freiwilligenagentur haftpflicht- und unfallversichert und erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung.

Wer sich vorstellen kann, in der Flüchtlingsbetreuung mitzuarbeiten, wird gebeten, sich ab Montag, 10. August, entweder bei der Leiterin des Einwohneramtes Renate Preuß,Telefonnummer 09621/10321, zu melden oder ab Dienstag, 11. August, die Freiwilligenagentur unter der Telefon 09621/10352 zu kontaktieren. Da eine telefonische Erreichbarkeit jedoch nicht immer gewährleistet ist, wäre es von Vorteil, wenn die Bewerberinnen und Bewerber einen kurzen Steckbrief per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden könnten, in dem Angaben zum eigenen Werdegang und vor allem zu den persönlichen Erfahrungen enthalten sind.

Bei dieser Gelegenheit macht die Stadt Amberg außerdem nochmals darauf aufmerksam, dass der Kreisverband Amberg-Sulzbach des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) die Bevölkerung um Kleider- und Sachspenden für die Flüchtlinge bittet. Vor allem wird Herrenbekleidung in kleineren Größen gebraucht. Aber auch an Kinderkleidung und Spielsachen besteht Bedarf. Wer sich an dieser Sammlung beteiligen möchte, kann die Sachen jederzeit beim BRK, am Amselweg 30, abgeben. Weitere Auskünfte – beispielsweise auch zu den Dingen, die besonders dringend benötigt werden – erteilt das BRK telefonisch unter 09621/474544.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. April 2021
Schwandorf. In Bayern und Tschechien allgegenwärtig, und doch oft übersehen und geringgeschätzt sind die Spuren der Industriegeschichte. Der Frage, wie Industriedenkmäler nach dem Ende ihrer ursprünglichen Funktion mit neuem Leben gefüllt werden könn...
21. April 2021
Maxhütte-Haidhof. In einer Dienstversammlung wählten die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Ponholz den Kommandanten und dessen Stellvertreter in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof. ...
21. April 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau eröffnet einen Malwettbewerb für Kinder aus der Region. Auf die GewinnerInnen warten zahlreiche Preise. ...
21. April 2021
Mit 50 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.563. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit dem 7. April konstant unter 200. Sie lag gestern bei 142,0 und ist heute weiter leicht gesunken auf 134,6. Diesen Wert weisen überei...
21. April 2021

In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 218 neue Infektionen festgestellt worden. 

21. April 2021

OBERVIECHTACH. Am Morgen des 17. April brach in einem Wohnhaus ein Brand aus. Es handelte sich um einen Unglücksfall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...

Für Sie ausgewählt