Anzeige
"Herz ist Trumpf" in Ensdorf

"Herz ist Trumpf" in Ensdorf

2 Minuten Lesezeit (430 Worte)

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit, Theaterfreunde also aufgepasst: Mit dem Lustspiel in drei Akten von Sepp Faltermeier „Herz ist Trumpf“ starten die Ensdorfer Pfadfinder „St. Georg“ wieder einen Angriff auf die Lachmuskeln des Publikums. Seit Wochen probt die bewährte Laienspielgruppe mit viel Power unter der Regie von Herbert Scharl. Kurz zum Inhalt des Stücks:Der Jungbäuerin Vroni läuft die Zeit davon, sie bewirtschaftet mit ihrer Magd Gretl und dem alten Knecht Anderl den Hof, den sie eventuell erben wird.

Ihr Onkel, dem der Hof gehörte, hat allerdings eine Klausel in das Testament eingefügt die das Ganze schwierig gestaltet. Vroni hat nämlich nur noch sechs Wochen Zeit um zu heiraten, ansonsten fällt der Hof dem Sepperl, Sohn des Großbauern Boschinger, zu. Vroni dagegen erhält dann nur einen Geldbetrag ausbezahlt. Sie jedoch hat dem Hausierer Fritz Seebacher versprochen auf ihn zu warten bis er es zu etwas gebracht hat, dann zurückkommt um Vroni zu heiraten. Von Fritz fehlt jedoch jede Spur. Der Schmuser und Viehhändler Bene erhält nun den Auftrag Fritz Seebacher zu suchen.

Um Boschinger, der schon Wochen vor Ende der Frist zu Besuch kommt, zu überlisten und ihn wieder zum Heimfahren zu bewegen, muss in der Zwischenzeit Franzl vom Nachbarhof den Ehemann spielen. Franzl hilft ansonsten seinem Bruder auf dem elterlichen Hof als Knecht. Der Großbauer Boschinger hatte jedoch die Absicht seinen Sohn Sepperl mit Vroni zu verheiraten, um sich die 15000 DM die Vroni falls sie es nicht schafft bis Ende der Frist verheiratet zu sein, zu sparen, Sepperl aber hat andere Interessen …

Wie das Ganze weiter- und ausgeht wird aber erst bei den Aufführungen verraten, einem amüsanten Theaterabend steht nichts mehr im Weg. Neben Annika Braun als Jungbäuerin Vroni stehen Laura Braun als Magd Gretl, Jürgen Hahn als Altknecht Anderl und Jochen Lehr als Großbauer Boschinger auf der Bühne. Christoph Rester mimt dessen Sohn Sepperl, Tobias Rester den Jungbauern Franzl und David Breitkopf Bene, den Schmuser. Als Hausierer Fritz ist Herbert Scharl mit von der Partie. Für die Maske ist wieder Margot Babl verantwortlich, Souffleuse ist Sieglinde Scharl. Und auch heuer werden wie im Komödienstadl die Gäste auf Stühlen an Tischen sitzen.

Die Premiere findet am kommenden Samstag, dem 19. März, im Theatersaal im Haus der Begegnung um 19 Uhr statt. Weitere Aufführungen sind am Sonntag, 20. März, Freitag, 1. April, Samstag, 2. April, jeweils um 19 Uhr und Sonntag, 3. April (Konzertbestuhlung) um 14 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Eintrittspreise:  Erwachsene sechs Euro und Jugendliche bis 16 Jahre vier Euro. Kartenreservierung täglich ab 16 Uhr bei Herbert Scharl unter Telefon 015140032345.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt