Anzeige
Josef Gruber: "Kritik der SPD an Gesche absolut unangebracht"

Josef Gruber: "Kritik der SPD an Gesche absolut unangebracht"

2 Minuten Lesezeit (411 Worte)

Auf ihrer jüngsten Versammlung hat die Burglengenfelder SPD Bürgermeister Thomas Gesche (CSU) hart kritisiert. Zu den Aussagen, die in der örtlichen Presse wiedergegeben worden waren, erreichte uns folgende Zuschrift von Josef Gruber, CSU-Stadtrat: "Die Kritik der SPD Burglengenfeld an der CSU und an Bürgermeister Thomas Gesche ... (Burglengenfeld ist für SPD zur „Lachnummer“ geworden) entbehrt jeglicher Grundlage. Diese Kritik ist unangebracht und persönlich verletzend und soll ganz offensichtlich nur von eigenen Problemen der SPD ablenken.

 

Auch zwei Jahre nach dem Verlust des Bürgermeisteramtes fällt es der SPD Burglengenfeld schwer sich neu zu sortieren und mit ihrer neuen Rolle zu identifizieren. Sie tauscht in kurzen Abständen ihre Vorsitzenden und versteigt sich zusehends häufiger in verbale Rundumschläge. Im Stadtrat schwankt die SPD zwischen Koalition und Opposition und kann sich nicht so recht entscheiden. Mit sieben Stadträten ist sie alleine zu schwach – und bei einer Zusammenarbeit mit der CSU muss man Kompromisse eingehen und stärkt auch noch den amtierenden Bürgermeister. Genau das möchte die SPD aber nicht. Ein erfolgreicher CSU-Bürgermeister mindert die Erfolgsaussichten für die SPD bei der nächsten Wahl.

Auch wenn es weh tut, die SPD muss lernen: Die Zeit der „Alleinherrschaft“ ist vorbei – und das ist gut so. 24 Jahre „Alleinherrschaft“ haben eine nicht zu übersehende Selbstherrlichkeit befördert und Burglengenfeld finanziell ruiniert. Eine Verschuldung von ca. 5000 € pro Einwohner gibt es sonst wohl kaum noch in Bayern. Wir liegen bei der Pro-Kopf-Verschuldung in etwa gleichauf mit Rom und das ist eine der höchstverschuldeten Städte Europas.

In 24 Jahren „SPD-Regierung“ ist der Schuldenberg unserer Stadt jährlich um durchschnittlich 2 Mio. € angewachsen. Jedermann muss wissen, dass eine fortwährend wachsende Verschuldung bei Betrieben zum Bankrott und bei Kommunen zur Verarmung führt.

Es ist an der Zeit, dass die SPD innerparteilich etwas zur Ruhe kommt und sich ihrer Verantwortung für unsere Stadt bewusst wird. Wir müssen die schwierige Trendwende hin zum Schuldenabbau schaffen, um der Armutsfalle zu entkommen. Dem neuen Vorsitzenden Herrn Wein wünsche ich deshalb vor allem Realitätssinn, Gelassenheit und Augenmaß.

Unser Bürgermeister Thomas Gesche bemüht sich redlich die städtischen Finanzen zu sanieren, die Stadt weiterzuentwickeln und wieder mehr Gerechtigkeit in Burglengenfeld herzustellen. Er ist außerordentlich fleißig, verfügt über fundierte Sachkenntnis und großes Verhandlungsgeschick. Und er ist in seinen Bemühungen auch noch sehr erfolgreich – Burglengenfeld wächst und gedeiht mehr denn je.

Bürgermeister zu sein in einer der höchstverschuldeten Städte Deutschlands ist eine echte Herausforderung – absolut nichts für Leute, die Burglengenfeld für eine „Lachnummer“ halten."

gez. Josef Gruber, Burglengenfeld

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

31. Oktober 2020
Schwandorf. Auf den ersten Blick wirkt das Erscheinungsbild des Spielplatzes im Schwandorfer Stadtpark in diesen Tagen ungewohnt. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben die Akazien und Sträucher, die Bunkeranlage neben den Klettergerüsten säu...
31. Oktober 2020
Nabburg. Am Freitag, 30.10.2020 gegen 10:40 Uhr ereignete sich in Nabburg ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 37-jährige Fahrzeugführerin aus Regensburg fuhr mit ihrem Pkw aufvder Mittelschulstraße in Richtung der Ge...
30. Oktober 2020
Der Kindergarten „Villa Kunterbunt" hat die Auszeichnung zum „Forschergeist"-Landessieger erhalten. Sonja Schäffer, Johanniter-Netzwerk Koordinatorin für das „Haus der Kleinen Forscher", hat hierzu persönlich ein Geschenk überreicht....
30. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Zwei Schulklassen im Kreis Schwandorf müssen über die Herbstferien in Quarantäne. Insgesamt meldete das Landratsamt am Freitag 19 neue bestätigte Corona-Infektionen....
30. Oktober 2020
Schwandorf. Das überregional auch durch Funk und Fernsehen bekannte Schwandorfer Marionettentheater muss den Start der diesjährigen Spielsaison nach hinten schieben. Geplant waren die Aufführungen der Stücke „Münchhausen" und „Georg, das Schlo...
30. Oktober 2020
Schwandorf. Am Mittwochnachmittag teilte der Anwohner eines Anwesens in der Siedlerstraße in Büchelkühn mit, dass versucht worden sei, in sein Wohnhaus einzubrechen. Eine Nachbarin habe am Mittwoch gegen 02:00 Uhr von ihrem Fenster aus drei unbekannt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Ähnliche Artikel

27. November 2018
Ensdorf
„Unser 40-jähriges Jubiläum am 1. Mai war eine hervorragende Teamarbeit,“ betonte weiter Hans Ram bei der Mitgliederversammlung des SPD-Oersvereins im...
28. November 2018
Wald
Konrad Eichinger wird den Ortsverein als Delegierter vertreten, als Ersatzdelegierte wurde Brigitte Jirikovsky gewählt. Die wahlkampffreie Zeit sei ba...
28. November 2018
Kreis Cham
Die Gruppe erwartete zunächst ein Mittagessen im Haus Sanssouci am Großen Wannsee, bevor die Fahrt weiter in den Berliner Stadtteil Westend ging, wo e...
30. November 2018
Kreis Regensburg
Die DJ-Crew dagegen hatte einen bayerischen Namen: "Zwecks der Muse" heißt die Truppe, die bis in die späten Abendstunden die rund 100 Gäste unterhiel...
01. Dezember 2018
Regensburg
 „Die Jugend ist die Zeit, die Weisheit zu lernen. Das Alter ist die Zeit sie auszuüben“, zitierte er den französischen Philosophen Jean Jacues Rousse...
01. Dezember 2018
Regensburg
Gastgeber war der neue CSU-Ortsvorsitzende im Stadtsüden, Tim Helmes. „Der heutige Frühschoppen ist die erste große Veranstaltung des neuen Ortsvorsta...

Für Sie ausgewählt