PostkarteA6-klein-5_Seite_1 Bild: (c) evangelische Kirchengemeinde, NEN

Ich wünsch mir eine Kirche, die...

1 Minuten Lesezeit (236 Worte)

"Ich wünsch mir eine Kirche, die.... Bitte vervollständigen Sie diesen Satz." Mit dieser ungewöhnlichen Bitte wendet sich die evangelische Kirchengemeinde Neunburg vorm Wald zur Zeit an die Bewohner in Neunburg und Umgebung.


"Wir wüssten gerne, was sich die Menschen von der Kirche wünschen. Von der Kirche als Gebäude, aber auch der Kirche als Institution" so Pfarrer Gerhard Beck. Er hofft auf viele Einsendungen als kurze Wortmeldungen, als Bilder, als Lieder, als Videoclips. "Wir veröffentlichen Ihre Einsendungen auf unserer Homepage https://www.natuerlich-barrierefrei.de und werden unsere jährliche Herbstausstellung damit gestalten" so Beck. 

Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, werden in den nächsten Wochen über 3100 Postkarten im Gemeindegebiet verteilt werden. Jedoch beschränkt sich die Gemeinde nicht auf ihr Gemeindegebiet: "Wir freuen uns über jede Zusendung, egal woher und egal ob evangelisch oder nicht" so Beck.
Unter 09672/8131972 hat die Gemeinde einen Anrufbeantworter freigeschaltet, der die Aktion nochmals erklärt und bei dem man gleich seinen Wunsch hinterlassen kann. Einsendeschluss ist der 1. September 2020, ab dem 1. Oktober wird dann die Ausstellung zu sehen sein.

Mit der Aktion will die Gemeinde auf ihren Wunsch aufmerksam machen: "Wir wünschen uns eine Kirche, die für alle da ist. Die muss natürlich barrierefrei sein" so Beck. Daher plant die Kirchengemeinde nach der erfolgten Treppensanierung den Bau eines barrierefreien Zugangs. Außerdem will die die Eingangstür und das WC umgestalten. Die Aktion wird über 165.000€ kosten, über die Hälfte davon muss die Gemeinde tragen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige