Anzeige
20200904_102612 Vlnr: Jan Mascheck, Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Martin Kempter, Günther Dürrmeier

IG Historische Straßenbahn: Besprechung mit OB Maltz-Schwarzfischer

1 Minuten Lesezeit (266 Worte)

Regensburg. Vertreter der IG Historische Straßenbahn Regensburg besprachen mit Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer die nächsten Schritte für die Straßenbahn.

Nachdem die 100.000 Euro fertig gesammelt worden sind, trafen sich nun die Vertreter der Interessengemeinschaft historische Straßenbahn Regensburg e.V. mit der Oberbürgermeisterin sowie Mitarbeitern des städtischen Planungsamtes, um die nächsten Schritte zu besprechen.

Da eine Funktionsfähigkeit des Triebwagens als sehr wahrscheinlich gilt, bekundete Maltz-Schwarzfischer, einen Fahrbetrieb an geeigneter Stelle zu unterstützen.

„Natürlich stehen momentan aufgrund der weltweiten Corona-Krise derzeit keine Mittel für zusätzliche Projekte zur Verfügung, doch es gibt auch eine Zeit nach Corona." so die Oberbürgermeisterin. Sie werde den Stadtrat bitten, eine entsprechende fahrfähigen Nutzung des Zuges zu befürworten sowie bei geeigneten städtischen Projekten Berücksichtigungen für mögliche Strecken durch das Stadtplanungsamt zu prüfen.


Tipps und Trends für Sie

Jan Mascheck, 1. Vorsitzender der IG „Zunächst wird es eine elektrotechnische Untersuchung mit einem Funktionstest geben, bei dem möglichst die Funktionalität erhalten oder wenn möglich wiederhergestellt wird, "danach geht es direkt in die optische, das heißt materialseitige Restaurierung".

Martin Kempter, zuständig für technische Fragen bei der IG fügt hinzu: „Eine geeignete separate Strecke in Meterspur mit einem Fahrbetrieb war das Ziel vieler Spender, welches wir möglichst erfüllen wollen".

"Elektrotechnisch ist der Triebwagen in einem recht guten Zustand, so dass hier nach einer elektrotechnischen Prüfung möglichst ein Fahrtest unter Beisein der Öffentlichkeit stattfinden sollte", erläutert Günther Dürrmeier, interimsweise zweiter Vorsitzender der IG.

Die Oberbürgermeisterin dankte den Anwesenden für ihr unermüdliches Engagement für städtisches Eigentum und erhielt im Abschluss das neuste Straßenbahnbuch geschrieben von Heiner Eichermüller und Martin Kempter von Letzterem überreicht. Hier erfuhr sie auch, dass sogar noch Gleise der Regensburger Straßenbahn in Regensburg existieren.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt