Symbolbild-von-mr_sweetis-auf-Pixabay Symbolbild von mr_sweetis auf Pixabay

Sulzbach-Rosenberg. Damit hätten der Schüler und Student nicht gerechnet, dass gerade die Polizei vorbeifährt, als sie am Mittwoch, um 14.30 Uhr, den Zaun des Waldbades illegalerweise überwinden. Grund dafür war, dass die zugelassene Zahl der Gäste bereits erreicht war und sie keinen Einlass bekommen hätten.


Im Anschluss an die Beobachtung wurden sie im Innenbereich durch die Beamten angehalten und aufgefordert zu Kasse zu gehen. Dort hatten sie wegen der Auslastung des Bades auch kein Glück. Zum fehlenden Badespaß kommt nun noch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Erschleichens von Leistungen. Die Beiden wurden nach Feststellung der Personalien des Bades verwiesen.